Anzeige

Gute Stim­mung - auch ohne Al­ko­hol

Wenn Sie ein Baby er­war­ten, ist Al­ko­hol tabu. Doch das muss Ihre Fest­stim­mung kei­nes­wegs trü­ben.

Familie spielt an Weihnachten Montagsmaler
©
GettyImages

In der Schwan­ger­schaft soll­ten Sie ganz auf Al­ko­hol ver­zich­ten. Und auch sonst gibt es viel gute Grün­de, nicht all­zu tief ins Glas zu schau­en. Hier ei­ni­ge Tipps, wie Ih­nen der Ver­zicht auf Al­ko­hol – vor al­lem wäh­rend der Weih­nachts-, Sil­ves­ter- und Par­ty­zeit und in net­ter Ge­sell­schaft – leich­ter fällt:

  • Bit­ten Sie Ih­ren Part­ner, eben­falls auf Al­ko­hol zu ver­zich­ten.

  • Pro­bie­ren Sie phan­ta­sie­vol­le al­ko­hol­freie Cock­tails aus. Das Sor­ti­ment an al­ko­hol­frei­en Apé­ro­ge­trän­ken ist in den letz­ten Jah­ren stark ge­wach­sen.

  • Trin­ken Sie Süss­most oder Ap­fel­schor­le.

  • Al­ko­hol­frei­er Sekt und Wein, die es von vie­len An­bie­tern gibt, sind nicht nur für Kin­der ge­dacht.

  • Al­ko­hol­frei­es Bier ist eine gute – und erst noch ka­lo­ri­en­ar­me – Al­ter­na­ti­ve. Ach­ten Sie dar­auf, ob es auch wirk­lich al­ko­hol­frei oder nur al­ko­hol­re­du­ziert ist.

  • Brin­gen Sie zur Par­ty ein paar al­ko­hol­freie Fla­schen mit, da­mit die Gast­ge­ber nicht in Ver­le­gen­heit kom­men.

  • Über­le­gen Sie sich schon vor der Par­ty, was Sie er­wi­dern kön­nen, wenn Sie je­mand zu Al­ko­hol über­re­den will. Nor­ma­ler­wei­se ist die bes­te Stra­te­gie Ehr­lich­keit, denn heut­zu­ta­ge ist über­all be­kannt, dass Al­ko­hol in der Schwan­ger­schaft schäd­lich ist.

  • Wol­len Sie die Schwan­ger­schaft noch ge­heim hal­ten, grei­fen Sie zur be­währ­ten Aus­re­de "Ich habe ges­tern zu viel ge­trun­ken" oder "Ich neh­me ge­ra­de Me­di­ka­men­te ein".

  • Hö­ren Sie auf zu rau­chen, wenn Sie es nicht schon ge­tan ha­ben. Rau­chen und Al­ko­hol be­din­gen und för­dern sich oft ge­gen­sei­tig.

Üb­ri­gens: Al­ko­hol im Kä­se­fon­due ist für Schwan­ge­re nicht ge­fähr­lich. Der gröss­te Teil des Al­ko­hols ver­dampft durch die Hit­ze und es bleibt nur noch der Al­ko­hol­ge­schmack. Auch we­gen ei­ner ver­se­hent­lich ge­ges­se­nen Al­ko­hol-Pra­li­ne brau­chen Sie kei­ne schlaf­lo­sen Näch­te zu ha­ben.

Letzte Aktualisierung: 24.11.2022, swissmom-Redaktion
Anzeige
Anzeige