Milchflaschen im Dampfsterilisierer und Trockner
Ernährung | Schoppen
Präsentiert von:

Sterilisation

Was geschieht bei der Sterilisation?

Durch Erhitzen auf 100 Grad Celsius während einiger Minuten werden Mikroorganismen und Krankheitserreger mit ausreichender Sicherheit abgetötet. 

Das Sterilisieren von Flasche und Sauger wird vor dem Erstgebrauch oder für chronisch kranke, immunsupprimierte oder zu früh geborenen Kinder empfohlen.

CO2 sparen

Flasche in 3 Min desinfiziert

Die MAM Easy Start Anti-Colic ist in 3 Min. in der Mikrowelle desinfiziert und spart CO2. So geht’s:

CO2 sparen

Sterilisieren mit kochendem Wasser...

Am besten geht das in einem grossen Topf. Das Wasser mit den zu sterilisierenden Utensilien sollte 10 Minuten sprudelnd kochen. Falls Sie Schoppenflaschen aus Glas verwenden, können Sie ein kochfestes Tuch hineinlegen, dann klappern die  Flaschen auch nicht so stark. Wenn die Utensilien vom Kalk weiss werden, ist das für das Kind völlig unbedenklich, aber zur Verhinderung können Sie dem Kochwasser einen Spritzer Essig oder Zitronensaft beigeben.

...oder mit dem Vaporisator

Einfacher und bequemer sind Heiss-Sterilisiergeräte, sogenannte Vaporisatoren. Sie töten Keime durch heissen Wasserdampf ab. 

Es gibt elektrische Sterilisatoren, die aber nicht ganz günstig sind. Als Alternative bietet sich ein Sterilisator für die Mikrowelle an. Bei vielen Modellen bleibt der Inhalt bei ungeöffnetem Deckel 24 Stunden lang steril.

Sowohl Kautschuk- als auch Silikonsauger können mit Hitze sterilisiert werden. Allerdings wird sich Kautschuk, das ja ein reines Naturprodukt ist, mit der Zeit matt und unansehnlich. Dadurch wird es in seiner Funktion aber nicht beeinträchtigt. Erst wenn der Sauger klebrig wird und aufquillt, sollten sie ihn ersetzen. Silikonsauger können den hohen Temperaturen ohne weiteres standhalten.

Letzte Aktualisierung : 14-09-20, BH / BF

loading