Vater wickelt Baby auf dem Bett
Baby | Neugeborenes | Pflege

Der Windelwechsel

Nehmen Sie dem Kind die verschmutzte Windel ab und wischen Sie mit ihr die gröbsten Stuhlreste weg. Heben Sie dann die Beine Ihres Babys an, indem Sie mit einer Hand unter sein Gesäss greifen. Wichtig ist, dass Sie das Kind nicht an den Beinen hochziehen.Der Babypo sollte bei jedem Windelwechsel sorgfältig gereinigt werden. Babys haben es gern, wenn sie danach noch etwas an der frischen Luft strampeln können, während Sie mit ihm schmusen. Und der Haut tut es gut, wenn sie etwas Luft bekommt und atmen kann.

Legen Sie dann eine frische Windel unter. Befestigen Sie die Wegwerfwindel mit den Klebestreifen. Wenn Sie Stoffwindeln benutzen wollen, bitten Sie Ihre Hebamme oder Pflegefachfrau, Ihnen Tipps zu geben und Ihnen die beste Wickelmethode zu zeigen. Bei Stoffwindeln gibt es nämlich viele verschiedene Möglichkeiten, die Windel zu falten. Eine normale Sicherheitsnadel sollte man allerdings möglichst nicht benutzen. Bei Stoffwindeln müssen Sie anschliessend einen Nässeschutz verwenden. Plastikfolie oder Plastikhöschen finden Sie im Babyfachgeschäft.

Sollten Sie Wegwerfwindeln benutzen, rollen Sie die alte Windel zusammen, verschliessen Sie diese mit dem Klebestreifen und verstauen Sie die Windel in einer kleinen Plastiktüte. Binden Sie die Plastiktüte zu und werfen Sie sie spätestens nach einem Tag in den Abfall. Verschmutzte Windeln gehören nicht in den Kompost und auch nicht ins WC.

Stoffwindeln sollten sofort nach Gebrauch in einem mit Wasser und Windel-Desinfektionsmittel gefüllten Plastikeimer eingeweicht werden. Nehmen Sie hierfür einen Eimer mit Deckel. Die Windeln müssen dann bei hoher Temperatur mit einem Vollwaschmittel ausgewaschen werden.

Letzte Aktualisierung : 05.2016, MR / BF

loading