Windeln und Wickeln

Wickeln

Wie oft Sie Ihrem Baby frische Windeln anlegen, hängt davon ab, wie oft es einnässt oder Stuhlgang hat. Die Windeln sollten generell immer gewechselt werden, sobald sie nass oder schmutzig sind, um Hautreizungen (Windeldermatitis) oder Infektionen vorzubeugen. Auch jeden Morgen gleich nach dem Aufwachen und jeden Abend vor dem Zubettgehen sowie nach jedem Füttern sollten dem Kind regelmässig frische Windeln angelegt werden.

Im Durchschnitt geht bei einem jungen Säugling jede halbe Stunde Feuchtigkeit in die Windel. Das heisst, die meisten Babys brauchen etwa 6-8 Windeln pro Tag, in den ersten Wochen vielleicht sogar 10.

Sparen Sie in dieser Beziehung lieber nicht – ist das Füdli erst einmal wund, leidet Ihr Baby sehr und Sie werden es bereuen, nicht öfter gewickelt zu haben. Lesen Sie hier alles über die Windelentzündung (Windelekzem) und ihre Behandlung.

Welche Art von Windeln, ob Stoff- oder Wegwerfwindeln, Sie benutzen, hängt von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Beide Sorten haben ihre Vor- und Nachteile.

Das Windelwechseln und die Reinigung des Windelbereichs nimmt täglich eine Menge Zeit in Anspruch. Umso wichtiger ist es, dass Sie diese Zeit als Gelegenheit nutzen, Ihrem Baby nahe zu sein, mit ihm zu schmusen und zu spielen. Berühren Sie es, kitzeln Sie es sanft, singen Sie ihm etwas vor und halten Sie Augenkontakt. Am Wickeltisch sollte Spielzeug greifbar sein oder ein buntes Mobile von der Decke hängen. Beachten Sie auch unsere Tipps zur Sicherheit rund um den Wickeltisch.

Hier finden Sie Infos zum Thema windelfreie Erziehung von Anfang an.

Zuletzt noch einige allgemeine Tipps rund ums Wickeln:

  • Übergibt sich Ihr Kind leicht nach dem Trinken, wickeln Sie es besser vorher.
  • Ihr Baby strampelt ohne Windeln viel mehr, vorausgesetzt es hat warm.
  • Viel Luftkontakt verhindert rasches Wundwerden.
  • Die Hüftgelenksentwicklung kann durch „breites Wickeln“ unterstützt werden.
  • Die Mütter-Väterberatung ist eine gute Anlaufstelle bei allen Unsicherheiten. Dort wird die Mütterberaterin Ihnen gerne zeigen, wie man’s macht. Infos zur Mütterberatung unter www.muetterberatung.ch.

Linksammlung "Baby-Shop"


Diskussion im swissmom-Forum

Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?


Wissen

Mutterliebe dämpft Ekel

Sturz vom Wickeltisch


Häufige Fragen zum Thema

Was bedeuten die roten Flecken in der Windel?

Haben gestillte Babys seltener Stuhlgang?

Wie sieht der Stuhl bei einem Brustkind aus?

Ist gelber Stuhl bei einem gestillten Säugling normal?

Stimmt es, dass man Babys und Kleinkinder nicht kitzeln sollte?


Wickeln