Baby schläft in Seitenlage

 CosyMe - und Dein Baby schläft!

swissmom: Frau Henschel, können Sie kurz beschreiben, was ein „CosyMe“ ist?

Andrea Henschel: Durch CosyMe schlafen Neugeborene schneller ein, schlafen länger und wachen nachts seltener auf. Dadurch werden die Nächte in den ersten Monaten nach der Geburt endlich für Mutter und Kind zu einem wahren Vergnügen – gemäss unserem Versprechen „CosyMe – und dein Baby schläft!“

swissmom: Woher kommt der Name “CosyMe”?

Andrea Henschel: “Cosy” ist Englisch und heißt “gemütlich, kuschelig, wohlig “. Aus Sicht des Babys bedeutet CosyMe also so viel wie “mach, dass ich mich wohlfühle”.

Zur Person

Andrea Henschel, Jahrgang 71, ist Mutter und Unternehmerin. Die Idee zu CosyMe kam ihr nach der Geburt ihres ersten Sohnes. Nach zahllosen schlaflosen Nächten, in der ihr Sohn weder einschlafen noch durchschlafen wollte, entschloss sie sich, nach einer Lösung zu suchen, damit auch Neugeborene  und ihre Eltern direkt nach der Geburt ruhige Nächte miteinander verbringen können. Heute entdeckt und nutzt bereits eine schnell wachsende Community junger Eltern die Vorzüge von CosyMe und geniesst ruhige Nächte mit ihren Neugeborenen.

Zur Person

swissmom: Was sagen Kinderärzte über die Wirkung von CosyMe? Gibt es unabhängige Studien?

Andrea Henschel: Dass CosyMe auch hält, was wir versprechen, wurde in einer unabhängigen klinischen Studie bestätigt! Wir legen grossen Wert darauf, dass diese Studie unter strengsten wissenschaftlichen  Gesichtspunkten durchgeführt wurde, ohne finanzielle Unterstützung jeglicher Art durch uns. Die herausragenden Ergebnisse wurden von dem Studienleiter Dr. Erler sogar in renommierten medizinischen Fachzeitschriften international veröffentlicht. Seither wird CosyMe von führenden Kinderärzten und Hebammen immer häufiger empfohlen.

swissmom: Wie funktioniert CosyMe?

Andrea Henschel: CosyMe  ist für alle Babys bis etwa 6 Monate der perfekte Schlafkokon, bestehend aus einer Matratze und einem speziell entwickelten Bezug. Unruhige Babys können in CosyMe „eingepuckt“ werden, d.h. ihre Ärmchen sind an den Körper geschmiegt. Ruhige Schläfer können die Ärmchen draußen lassen und genießen dennoch den Komfort eines ultimativen Schlafsacks, der die Körpertemperatur stets im Normbereich hält.  Liegen die Arme des Babys eng am Körper „eingepuckt“ an, so verringert sich sein Bewegungsradius, was zu ruhigerem und folglich auch tieferen Schlaf führt. Das Baby kann sich so nicht mehr vom Rücken auf den Bauch rollen. Durch die Rückenlage verringert CosyMe zusätzlich das Risiko des »Plötzlichen Kindstods«.

swissmom: Mein Baby ist sehr aktiv beim Stillen/Trinken. Hilft hier CosyMe?

Andrea Henschel: Ja, denn beim Stillen lässt sich Ihr Baby durch CosyMe viel leichter halten. Seine Ärmchen sind sicher, und es hält still. 

swissmom: Wo wird CosyMe produziert?

Andrea Henschel: CosyMe wird komplett in Europa produziert, bis hin zu den Knöpfen und Stoffen. Die finale Qualitätskontrolle findet in Deutschland statt. Nur so können wir sicherstellen, dass jeder CosyMe unseren hohen Qualitätsstandards entspricht. Nur das Beste ist gut genug!

swissmom: Welche Qualität hat CosyMe? Kann man CosyMe waschen?

Andrea Henschel: Da ich selber junge Mutter bin, werden in CosyMe nur hochwertigste Materialien verarbeitet. Die Stoffe z.B. sind Öko-Tex Standard 100 zertifiziert. Sie fühlen sich nicht nur angenehm und weich an, sondern sind auch garantiert frei jeglicher Schadstoffe. Der Bezug von CosyMe kann abgenommen und bei 60 Grad gewaschen werden (und die neuen Stoffe sind trocknergeeignet). Trotzdem empfehlen wir, den Bezug so selten wie möglich zu waschen. So behält er den Eigengeruch des Babys und vermittelt ihm eine vertraute Umgebung.

swissmom: Kann ich CosyMe auch im Handel kaufen?

Andrea Henschel: Sie können CosyMe über ausgewählte Fachhändler oder direkt über unseren Webshop (www.cosyme.com) beziehen. Wir versenden CosyMe mittlerweile weltweit.  

swissmom: Kann ich CosyMe zurückgeben, wenn ich nicht zufrieden bin?

Andrea Henschel: Selbstverständlich. Sie haben beim Bezug über unseren Webshop ein 2-wöchiges Rückgaberecht. Mit ein wenig Stolz können wir sagen, dass davon in der Vergangenheit noch niemand Gebrauch gemacht hat!

swisscom: Wer nutzt heute CosyMe?

Andrea Henschel: Eine Community junger Eltern, die Neuem gegenüber aufgeschlossen sind. Mütter, die sich nicht damit abfinden wollen, in den ersten Monaten nach der Geburt schlaflose Nächte zu verbringen und die bereit sind, zu ihrem eigenen und zum Wohle ihres Babys neue Wege zu entdecken.

swissmom: Sie haben viele prominente Kunden, die CosyMe selbst ausprobiert haben. Können Sie Beispiele nennen, und welche Erfahrungen haben sie gemacht?

Andrea Henschel: Wir haben so viele positive Rückmeldungen erhalten, von Eltern, Ärzten und Hebammen, dass  diese hier aufzuzählen den Rahmen dieses Interviews sprengen würde. Gerne verraten wir aber, dass unter anderem Barbara Schöneberger, Miranda Kerr & Orlando Bloom ihre Babys in CosyMe schlafen gelegt haben. Vielleicht war das der Geheimtipp, um schnell nach der Geburt wieder so gut und ausgeschlafen auszusehen! Auf Cosyme.com oder auf unserer Facebook-Seite finden Sie noch viele weitere interessante Erfahrungsberichte begeisterter Eltern und ihrer schlafenden Babys. 

Weitere Informationen zum CosyMe Schlafsack finden Sie unter www.cosyme.com

Letzte Aktualisierung : 03-08-16, CH