Kräutertee im Glas
Kinderwunsch | Ernährung | Schwanger werden

Fruchtbarkeits-Tees

Abwarten und Teetrinken – auch bei Kinderwunsch ist das nicht verkehrt. Denn bestimmte Kräuter, zum Tee aufgebrüht, können die Fruchtbarkeit bei Frau und Mann steigern und so helfen, schwanger zu werden. Das geht aber nicht von heute auf morgen. Die Wirkstoffe (z.B. die sogenannten Phytohormone) in den Kräutertees brauchen einige Zeit (drei bis sechs Monate), um ihre Wirkung zu entfalten.

Zudem ist bei der Wahl des richtigen Tees wichtig, in welchem Zyklusbereich sie sich befinden, ob in der ersten oder zweiten Zyklushälfte.

In der ersten Zyklushälfte (1. Tag der Periode bis zum 14 Tag danach) helfen folgende Tees bei der Eizellreifung und Auslösung des Eisprungs:

  • Frauenmantel harmonisiert den Östrogenhaushalt und fördert die Eireifung bis zum Eisprung.
  • Himbeerblätter wirken hormonregulierend und stärken die Gebärmutter- und Beckenmuskulatur. Sie unterstützen den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut und wirken regulierend auf den Zyklus. Die Blätter sind reich an Vitaminen, Kalzium und Eisen. 1,5 g fein zerschnittene Himbeerblätter mit heissem Wasser übergiessen und 5 Minuten ziehen lassen, täglich 2 Tassen trinken.
  • Basilikum-Tee regt die Keimdrüsen an, fördert den Eisprung und die Libido. Entweder als Gewürz verwenden oder 25 g getrocknete bzw. 50 g frische Basilikum-Blätter mit einem Liter heissem Wasser übergiessen und 10 Minuten ziehen lassen.
  • Rosmarin regt die Keimdrüsentätigkeit an, fördert den Eisprung, wirkt sich positiv auf die Leber und die Stimmung aus. Entweder als Gewürz verwenden oder 25 g getrocknete oder 50 g frische Rosmarin-Blätter mit einem Liter heissem Wasser übergiessen und 10 Minuten ziehen lassen, über den Tag verteilt trinken.
  • Beifuss regt die Östrogen- und Gestagenproduktion an, fördert den Eisprung und die Entgiftung. Entweder als Gewürz verwenden oder 25 g getrocknete oder 50 g frische Beifuss-Blätter mit einem Liter heissem Wasser übergiessen und 10 Minuten ziehen lassen, über den Tag verteilt trinken.
  • Storchenschnabel (Ruprechtskraut) wächst wild im Wald und kann als Tee oder Wein genossen werden. Wein: Die frischen, gereinigten Blüten mit etwas Weisswein und Honig aufkochen, in eine Flasche mit Schraubverschluss abfüllen und jeden Abend ein kleines Glas trinken. Tee: 1 EL mit 1/2 l Wasser kalt aufsetzen, kochen und ziehen lassen, 2 - 3 Tassen täglich zwischen den Mahlzeiten trinken.

Zyklustee-Mischung für die erste Zyklushälfte

  • 20 g Frauenmantel
  • 10 g Himbeerblätter
  • 10 g Basilikum
  • 10 g Rosmarin
  • 20 g Eisenkraut
  • 20 g Holunderblüten

In einer Schüssel mischen und in einer luftdichten Dose aufbewahren. Den Tee jeden Tag frisch zubereiten (1 TL pro Tasse 10 Minuten bedeckt ziehen lassen) und bis zum Eisprung drei Tassen Tee täglich trinken.


In der zweiten Zyklushälfte (15. Tag bis zur nächsten Monatsblutung) unterstützen folgende Kräuter die Einnistung und Erhaltung der Schwangerschaft (Gelbkörperbildung):

  • Frauenmantel und Mönchspfeffer regen die Gelbkörperhormonbildung (Progesteron) an und fördert so die Einnistung der Eizelle. 1-2 g Frauenmantel oder Mönchspfefferfrüchte mit heissem Wasser übergiessen und 10 Minuten ziehen lassen, täglich 1-2 Tassen Tee trinken.

Zyklustee-Mischung für die zweite Zykllushälfte

  • 20 g Frauenmantel
  • 20 g Mönchspfefferfrüchte
  • 20 g Schafgarbe
  • 10 g Melisse
  • 10 g Lavendel
  • 10 g Brennnesselblätter
  • 10 g Rosenblätter

Alle Kräuter in einer Schüssel mischen und in einer luftdichten Dose aufbewahren. Den Tee jeden Tag frisch zubereiten (1 TL pro Tasse 10 Minuten bedeckt ziehen lassen) und bis zum Zyklusende drei Tassen Tee täglich trinken.


 Kräuter und Teesorten, die Sie meiden sollten, wenn Sie schwanger werden möchten:

  • Frauenwurzel
  • Fenchel
  • Kamille
  • Katzenminze
  • Salbei
  • Klette
  • Selleriesamen
  • Sennesblätter
  • Wacholder
  • Zimt

Wissen

Aromatherapie zur Steigerung der Fruchtbarkeit


Letzte Aktualisierung : 23-10-17, BH

loading
Newsletter
Kinderwunsch
Aktuelles Wissen, Tipps und Updates rund ums Thema „Kinder kriegen“. Jetzt anmelden!