Stimmt es, dass die Fruchtbarkeit der Frau allmählich nachlässt?

Ja, das Alter der Frau spielt eine wesentliche Rolle bei der Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden. Die Chance, dass es innerhalb eines Zyklus "einschlägt", lässt mit zunehmendem Alter drastisch nach. Bei 20- bis 25Jährigen beträgt sie noch 30% pro Zyklus. Das heisst, innerhalb eines Jahres werden von diesen jungen Frauen 80%, nach einem weiteren halben Jahr nochmals 10% schwanger. Die höchste Fruchtbarkeitsrate wird statistisch gesehen mit 27 Jahren erreicht.

Spätestens ab 35 verschlechtert sich die Chance mit jedem Jahr dramatisch. Sie beträgt bei einer Frau über 40 nur noch 10% im Jahr, nach dem 45. Lebensjahr sogar nur noch 2-3%.

Bei Frauen ab 30 Jahren hat übrigens auch das Alter des Partners einen Einfluss auf die Fruchtbarkeit. Ist er mehr als 5 Jahre älter als sie, ist die Chance auf eine Schwangerschaft schon wesentlich reduziert. Der Grund: Auch beim Mann nimmt der Anteil der weniger beweglichen Spermien mit seinem Alter zu.

Mehr zum Thema: Abwarten ist riskant

Letzte Aktualisierung: 05.2018, BH