Wann darf man nach einer Geburt frühestens wieder schwanger werden?

Zwei Kinder in kurzem Altersabstand zu bekommen, kann eine sehr schwere und nicht zu unterschätzende Aufgabe sein! Der Körper der Mutter sollte deshalb Gelegenheit bekommen, sich wieder einigermassen vollständig zu erholen – bei einer vaginalen Geburt ist eine „Pause“ von mindestens 6 Monaten sinnvoll, bei einem Kaiserschnitt wird zu mindestens 12 Monaten geraten.

Eine Mangelsituation wird trotz eines engen Schwangerschaftsabstandes bei hochwertiger, vernünftiger Ernährung und sicherheitshalber zusätzlicher Kalzium-, Multivitamin- und Eisensubstitution weder beim ungeborenen Kind noch bei der Mutter eintreten.

Dies gilt auch für Mütter, die noch stillen und schon wieder schwanger sind. Aber je weiter die Schwangerschaft voranschreitet, umso empfehlenswerter ist es doch, langsam abzustillen. Der Grund liegt in der Oxytocin-Ausschüttung durch die Brustwarzenstimulation, die zu vorzeitigen Wehen führen kann.

Lesen Sie auch unter "Aktuell / Wissen":

Nicht zu schnell wieder schwanger werden!

Der ideale Altersabstand

Newsticker

Abstand halten | 26.11.2018

Kanadische Forscherinnen werteten den Verlauf von fast 150.000 Schwangerschaften aus und empfehlen eine Mindestpause von 18 Monaten zwischen zwei Schwangerschaften, mit einem Spielraum zwischen 12 und 24 Monaten. Zu kurz aufeinanderfolgende Schwangerschaften führen eher zu Komplikationen bei Mutter und Kind. Besonders wichtig sei die Empfehlung für Frauen über 35 Jahren, weil sie oft bewusst zu schnell aufeinander folgenden Schwangerschaften tendieren, um keine Zeit zu verlieren. Der nun geratene Abstand ist kürzer als bei älteren Empfehlungen. Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfahl 2005 noch, nach einer Schwangerschaft sogar 24 Monate zu warten. Lesen Sie dazu: Gibt es den idealen Altersabstand unter Geschwistern?

Letzte Aktualisierung : 15-08-16, BH

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche. Jetzt anmelden!