Anzeige

Wie lan­ge darf ich in der Schwan­ger­schaft noch jog­gen?

Da Sie wahr­schein­lich gut trai­niert sind, kön­nen Sie wei­ter­lau­fen, bis Sie sich nicht mehr wohl­füh­len. Man­che Schwan­ge­re jog­gen noch fast bis zum Ge­burts­ter­min. Die meis­ten, auch trai­nier­te Läu­fe­rin­nen, hö­ren aber in der Mit­te der Schwan­ger­schaft da­mit auf, weil es wirk­lich zu müh­sam wird. Vie­le Schwan­ge­re wech­seln dann von Jog­ging zu Power-Wal­king oder ein­fach schnel­lem Ge­hen.

Hö­ren Sie im­mer sehr ge­nau auf Ih­ren Kör­per. Atem­not ist auf je­den Fall im­mer ein Si­gnal, et­was zu­rück­zu­ste­cken. Wich­tig sind zum Schutz der Wir­bel­säu­le und der Knie- und Fuss­ge­len­ke sehr gut ge­pols­ter­te und stüt­zen­de Lauf­schu­he, denn alle Ge­len­ke wer­den durch die Schwan­ger­schafts­hor­mo­ne nach­gie­bi­ger und we­ni­ger sta­bil ge­gen Ver­let­zun­gen.

Wie bei al­lem gilt auch hier: Über­trei­ben Sie es nicht.  Un­ter­su­chun­gen ha­ben ge­zeigt, dass die Kin­der von Aus­dau­er­sport­le­rin­nen, die bis zur Ge­burt trai­nier­ten, bei der Ge­burt durch­schnitt­lich 400 g leich­ter sind. Wie bei ei­ner Pla­zen­ta­in­suf­fi­zi­enz wird dem Kind nicht aus­rei­chend Sauer­stoff zur Ver­fü­gung ge­stellt, weil die wer­den­de Mut­ter ihre ei­ge­ne Mus­ku­la­tur be­vor­zugt ver­sorgt.

Letzte Aktualisierung: 28.10.2019, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
11/10/2021
Zwei Schwangere beim Essen

Schwan­ger und ma­ger­süch­tig

Die grund­le­gen­den Ge­hirn­sys­te­me wer­den be­reits im Mut­ter­leib auf­ge­baut. Ess­stö­run­gen, z.B. Ano­rex­ia ner­vo­sa und …

Un­se­re Emp­feh­lun­gen

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige