Anzeige
Kräutertee im Glas
©
iStock

Gute-Nacht-Tee für Gross und Klein


Ex­per­ten-Tipp un­se­rer Apo­the­ke­rin Adri­en­ne Sur­bek


Klei­ne Kin­der schla­fen in den ers­ten Le­bens­jah­ren viel. Sie er­le­ben je­den Tag manch Neu­es und Span­nen­des. Der Nacht­schlaf hilft ih­nen, sich zu re­ge­ne­rie­ren und Er­leb­tes zu ver­ar­bei­ten. Manch­mal fin­den Ba­bys nicht leicht in den Schlaf. Klei­ne Ri­tua­le wie ein Gu­te­nacht­lied, eine Gu­te­nacht­ge­schich­te oder ein ent­span­nen­des Bad hel­fen, zur Ruhe zu kom­men. Un­ter­stüt­zend kann da ein "Gute-Nacht-Tee" hel­fen, leich­ter in das Land der Träu­me hin­über zu glei­ten. Der Kräu­ter­tee soll un­ge­zu­ckert und nicht zu heiss ge­trun­ken wer­den.

Die schlaf­för­dern­de Wir­kung des Tees hilft auch Mama und Papa, die Stra­pa­zen des Ta­ges ge­müt­lich und ti­efen­ent­spannt hin­ter sich zu las­sen.

Re­zept der Schlaf­tee Mi­schung:

  • Oran­gen­blü­ten­tee

  • La­ven­del

  • Me­lis­sen­blät­ter

  • Pas­si­ons­kraut

  • Pfef­fer­minz­blät­ter

zu glei­chen Tei­len gut mi­schen.

Am bes­ten in Bio- oder Phar­ma­ko­poe-Qua­li­tät. Et­was Tee (1 bis 2 Tee­löf­fel) mit heis­sem Was­ser über­gies­sen und ca. 10-15 Mi­nu­ten zie­hen las­sen. Tee warm, aber nicht zu heiss ge­nies­sen und lang­sam trin­ken.

Die­se Tee­mi­schung eig­net sich für Kin­der ab 4 Mo­na­ten, für die Kleins­ten wird der Tee­guss ver­dünnt ver­wen­det.

Letzte Aktualisierung: 27.03.2020, AS
Anzeige
Anzeige