WiegebeichdenSchoppen 900x600 72dpi

Wie gebe ich den Schoppen?

Wärmen Sie die Schoppenflasche (einige Babys haben auch nichts gegen kalte Milch) in einem heissen Wasserbad. Achten Sie jedoch darauf, dass der Sauger nicht mit dem Wasser in Berührung kommt, damit keine Keime übertragen werden können.

Testen Sie die Temperatur, bevor Sie Ihrem Kind den Schoppen geben, indem Sie einige Tropfen auf Ihren Handrücken träufeln. Die Milch darf nicht zu heiss sein. Verwenden Sie die Nahrung gleich, bzw. lassen Sie sie nicht länger als höchstens 20 Minuten im Wasserbad stehen, da sich in der Wärme Keime bevorzugt vermehren.

Gegen Koliken

Nachweislich weniger Koliken

80% der Mütter bestätigen weniger Koliken dank der MAM Easy Start Anti-Colic. Mehr erfahren

Gegen Koliken

Wählen Sie einen ruhigen Platz zum Schöppeln, der auch Ihnen Ruhe vermittelt und setzen Sie sich bequem hin. Halten Sie das Kind sicher in Ihrem Arm, leicht sitzend mit dem Köpfchen etwas höher und Bewegungsfreiheit für Ärmchen und Beinchen. Streicheln Sie die Ihnen zugewandte Wange. Dies löst den Suchreflex aus. Ihr Kind wird Ihnen daraufhin sein Köpfchen zuwenden und den Mund öffnen. Halten Sie das Fläschchen immer leicht schräg, dann ist der Nuggi immer mit Milch gefüllt, und Ihr Baby saugt nicht so leicht Luft ein. Die Mahlzeit sollte ca. eine Viertelstunde dauern.

Zeigen Sie Ihrem Kind insbesondere während der Mahlzeiten viel Zärtlichkeit und Zuwendung, bleiben Sie mit Ihren Gedanken immer bei ihm und sprechen Sie leise mit ihm. Liebevoller Blickkontakt ist sehr wichtig. Wenn Ihr Baby nur noch zufrieden an der leeren Flasche nuckelt, schieben Sie Ihren kleinen Finger in seinen Mundwinkel, damit es den Nuggi loslässt.

Nach dem Füttern möchte Ihr Baby noch etwas herumgetragen werden. Gut ist es auch, wenn es Gelegenheit zu einem Görpsli bekommt. Wenn Sie es danach zum Schlafen hinlegen, legen Sie es am besten anfangs auf die Seite. Falls noch etwas Nahrung aufstösst, wird dadurch nicht die Atmung behindert.

Letzte Aktualisierung: 04.2016, BH