Zwillinge stillen
Shoppingtipps | Mehrlinge | Stillen

Stillen

Wenn Sie Ihre Zwillinge stillen, werden Sie vor allem in den ersten Wochen sehr viel Zeit mit Füttern verbringen. Für eine bequeme Stillposition gibt es in Babyfachgeschäften spezielle Zwillingsstillkissen zu kaufen.

Die Meinungen unter Zwillingsmüttern gehen auseinander, ob sich diese Anschaffung lohnt. Mütter mit Stillerfahrung kommen oft auch ganz gut mit einem gewöhnlichen Stillkissen zurecht, währenddem Mütter, die zum ersten Mal stillen, sehr froh sind, ein Kissen zu haben, das ganz auf die Bedürfnisse von Zwillingen zugeschnitten ist. Zwei verschiedene Kissen-Typen stehen zur Auswahl:

Das gewöhnliche Zwillingsstillkissen

Gleich wie die herkömmlichen Still- und Lagerungskissen ist dieses Zwillingsstillkissen mit Mikroperlen gefüllt und mit einem waschbaren Baumwollbezug überzogen. Das Kissen ist leicht eckig geformt, breiter, und kürzer. Dadurch ist es in der Handhabung einfacher als die herkömmlichen Modelle, die erst richtig positioniert werden müssen, ehe die Babys angelegt werden können. Das Zwillingsstillkissen kostet etwa die Hälfte mehr als ein herkömmliches Still- und Lagerungskissen.

Das "amerikanische Stillkissen"

Das feste, u-förmige Kissen wird um die Taille geschnallt, eine Rückenstütze entlastet den Rücken der Mutter. Der Vorteil ist, dass das Kissen nicht erst in Form geschoben werden muss, so dass die Babys gleich angelegt werden können. Dies bringt aber auch den Nachteil mit sich, dass das Kissen nicht zum Babynestchen umgeformt oder als Lagerungskissen verwendet werden kann. Mit 150 bis 200 Franken ist der Anschaffungspreis relativ hoch, so dass es sich empfiehlt, das Kissen vor dem Kauf zu testen. Der Verein Zwillings-Family bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, Stillkissen zu mieten.

Gerade in der ersten Zeit, wenn die Zwillinge noch sehr oft angelegt werden, kann das Stillen rund um die Uhr sehr anstrengend werden. Viele Zwillingseltern entscheiden sich deshalb, nachts abgepumpte Milch zu füttern oder zum Zuschöppeln (Zwiemilchernährung), damit jemand anders das Füttern übernehmen kann. Das Mieten einer Stillpumpe und die Anschaffung von mehreren Schoppenflaschen mit Saugern empfiehlt sich also auch dann, wenn Sie Ihre Zwillinge stillen wollen. Um sich den ohnehin schon anstrengenden Alltag mit den Zwillingen zu erleichtern, schwören manche Mehrlingseltern auf einen Sterilisator, der Platz für mehrere Flaschen bietet. Sie können die Fläschchen aber auch in einem Topf im sprudelnd kochenden Wasser sterilisieren.

Auch Drillinge und Vierlinge lassen sich mit Muttermilch ernähren, allerdings pumpen die Mütter die Milch in den ersten Wochen meist ab, da die Kleinen wegen der frühen Geburt in der Regel noch zu schwach sind, um an der Brust zu trinken.

Weitere Artikel, die Sie Interessieren könnten:

Zwillinge tragen
Das Familienbudget entlasten
Praktische Tipps für den Alltag mit Mehrlingen
Erfahrungsberichte von Mehrlingseltern

 

 

Letzte Aktualisierung : 26-08-16, TV

loading