Kleinkind mit Beruhigungssauger, Nuggi
Präsentiert von:
Shoppingtipps | Baby | Pflege

Der Nuggi (Beruhigungssauger)

Was einen guten Nuggi ausmacht

Der ideale Nuggi übt wenig Druck auf den Kiefer aus, lässt der Zunge genügend Platz und stört das Kind nicht beim Schlucken. Mit anderen Worten: Das dicke Ende sollte nach oben gewölbt sein, die Unterseite dagegen möglichst flach. Diese Form entspricht genau derjenigen, welche die Brustwarze beim Stillen bekommt. Wenn Sie die Schoppenflasche geben, achten Sie darauf, dass sowohl Beruhigungssauger als auf der Flaschensauger dieselbe Form haben.

MAM Silikonsauger

SkinSoft für Nuggi & Flasche

98% der Schweizer Babys mögen die einzigartige MAM SkinSoft-Oberfläche" Mehr dazu

MAM Silikonsauger

Die Form des Nuggis

  • Die symmetrische Form mit einer leichten Wölbung in alle Richtungen. Beim Nuckeln zieht sich der untere Saugerteil nach innen. Bei den meisten dieser Modelle ist die Schnullerplatte ebenfalls symmetrisch. Vorteil: Das Kind kann den Schnuller nicht verkehrt herum in den Mund stecken.
  • Die asymmetrische Form mit einer Wölbung nach oben und einer Unterfläche, die leicht nach innen gebogen ist. Achten Sie beim Einkauf darauf, dass der Beruhigungssauger ein asymmetrisches Schnullerschild hat. So ist erkennbar, ob der Nuggi richtig im Mund sitzt. Ein im Mund verdrehter Schnuller kann die Gebissentwicklung stören.

Der Schnullerschaft oder Schnullerhals, das ist der Abschnitt zwischen Platte und dem eigentlichen Sauger, sollte möglichst flach sein, damit das Kind keinen Überbiss bekommt.

Welches Material soll der Nuggi haben?

Ob Sie (oder Ihr Baby) sich für Latex oder Silikon entscheiden, ist reine Geschmackssache. Beide Materialien haben Vor- und Nachteile:

  • Silikonsauger waren früher etwas härter deshalb formstabiler, heute sind sie aber genauso weich wie Latex-Nuggis. Sie verführen aber eher zum Beissen und werden leichter beschädigt. Sobald die ersten Zähnchen durchgekommen sind, muss ein Silikon-Nuggi zwangsläufig ständig ersetzt werden. Maximale Haltbarkeit: 5 Jahre.
  • Latex ist ein Naturmaterial und angenehm weich. Weil es aber aus Kautschukmilch besteht, enthält es Fette und wird dadurch nach einiger Zeit unansehnlich. Alle sechs bis acht Wochen muss man die Nuggis ersetzen. Manche Babys reagieren auch allergisch auf die in Latex enthaltenen Eiweisse. Maximale Haltbarkeit: 2 Jahre.

Letzte Aktualisierung : 06-03-20, BH

loading