Ab wann muss ein Kind alleine laufen können?

Die meisten Kinder beginnen mit ungefähr einem Jahr, sich an Gegenständen hochzuziehen. Mit eineinhalb Jahren können sie frei laufen und mit zwei Jahren Treppensteigen.

Es gibt aber auch Kinder, die lange sitzen und auf dem Po rutschend sehr schnell fast überall hinkommen. Im zweiten Lebensjahr geht es dann auf einmal ganz schnell mit dem Laufenlernen. Die Entwicklung muss also nicht bei jedem Kind gleich und lehrbuchmässig erfolgen. Sie kann auch manchmal in regelrechten Schüben ablaufen und durchaus auch einmal einen Stillstand haben. Vielleicht ist das Kind zu dieser Zeit gerade mit dem Erlernen einer anderen ebenso wichtigen Fähigkeit, z.B. dem Sprechen, beschäftigt.

Ein Kind, das mit 20 Monaten noch nicht wenigstens fast frei laufen kann, sollte von einem Kinderarzt untersucht werden. Wenn es an den Ärmchen hochgezogen wird und seine Beinchen nicht gerade machen will, ist es in seiner Motorik tatsächlich entwicklungsverzögert. Besorgnis erregend sind auch Rückschritte eines Kindes, das schon laufen konnte und plötzlich dazu nicht mehr in der Lage ist. Dann muss ein Kinderarzt Muskeln, Nerven und Reflexe gründlich untersuchen. Eventuell können krankengymnastische Übungen über einen gewissen Zeitraum angebracht sein, um notwendige Fertigkeiten aufzuholen.

Letzte Aktualisierung : 08.2016, BH