Geburt: Entspannen zwischen zwei Wehen

Die Wegbereiter der natürlichen Geburt

Bei uns ist es seit vielen Jahren selbstverständlich, dass Babys so sanft wie möglich auf die Welt kommen, und dass Mütter und Väter die Geburt ihres Kindes als einzigartiges Erlebnis bewusst miterleben. Das war nicht immer so.

Jahrhunderte lang war eine Geburt eine Naturgewalt, die über die Frauen hereinbrach. Sie war mit vielen Tabus behaftet und wurde als etwas empfunden, das erlitten wurde. Die Väter waren vollständig ausgeklammert und kommen selbst in der Literatur oft als in Beizen wartende oder kettenrauchend auf- und ablaufende Randfiguren vor.

Zum Glück hat sich das heute gründlich geändert, und zwar dank dem Einsatz von Frauen und Männern, welche die Geburt enttabuisiert und werdende Mütter und Väter aktiv mit einbezogen haben.

Unsere kleine Serie über die Wegbereiter der natürlichen Geburt wird laufend erweitert.

 

 

Letzte Aktualisierung: 04.2016, AG