Anzeige
  • Kinderwunsch
    • Schwangerschaft
      • Geburt
        • Wochenbett
          • Baby
            • Kind

              • Stillen
                • Krankheiten
                  • Familie
                    • Frau
                      • Erziehung
                        • Vater werden
                          • Gesund Leben
                            • Arbeit, Recht und Finanzen

                              Wie gebe ich mei­nem Kind am bes­ten ein Fie­ber­zäpf­chen?

                              So klappt es am bes­ten:

                              • Das Zäpf­chen noch in der Ver­pa­ckung et­was er­wär­men - mit den Hand­flä­chen oder kurz in war­mes Was­ser tau­chen. Dann erst aus­pa­cken.

                              • Bit­te kei­ne Creme oder Öl als Gleit­mit­tel ver­wen­den, da die Wir­kung des Zäpf­chens be­ein­träch­tigt wer­den könn­te.

                              • Das Kind liegt am bes­ten seit­lich mit in Rich­tung Brust an­ge­zo­ge­nen Bei­nen.

                              • Füh­ren Sie das Zäpf­chen rasch ein, mit der stump­fen Sei­te vor­an. So ver­mei­den Sie, dass das Zäpf­chen un­ge­wollt aus dem Darm wie­der her­aus­rutscht.

                              • Wich­tig ist, dass Sie das Zäpf­chen tief ge­nug ein­füh­ren. Wenn Sie es mit Ih­rem Fin­ger noch spü­ren, dann soll­ten Sie es noch ein Stück­chen wei­ter schie­ben.

                              • Da­nach drü­cken Sie die Po­ba­cken für eine klei­ne Wei­le zu­sam­men, da­mit das Zäpf­chen nicht wie­der her­aus­glei­ten kann.

                              • Die gan­ze Pro­ze­dur dau­ert mit et­was Übung nur we­ni­ge Se­kun­den und ist für das Kind nicht schmerz­haft, son­dern nur et­was un­an­ge­nehm.

                              ACH­TUNG: Im­mer in der kind­ge­rech­ten Do­sie­rung ver­wen­den, die von Ih­rem Kin­der­arzt ver­schrie­ben wur­de. Tei­len soll­ten Sie ein Zäpf­chen nur, wenn aus­drück­lich vom Arzt an­ge­ord­net. Mit ei­nem leicht an­ge­wärm­ten klei­nen Mes­ser geht das re­la­tiv leicht. Bit­te das Zäpf­chen nur der Län­ge nach tei­len. So stel­len Sie si­cher, dass der be­nö­tig­te Wirk­stoff gleich­mäs­sig in bei­den Hälf­ten ver­teilt ist.

                              Letzte Aktualisierung: 26.11.2019, BH

                              Mehr zum The­ma

                              Emp­feh­lun­gen

                              Mam-logoMam · Ad

                              MAM Baby Ma­ga­zin

                              Der swiss­mom Part­ner Blog
                              Stiftung Folsäure-logoStiftung Folsäure · Ad

                              Ur­ba­ne Gär­ten: Gü­nes Pa­ra­dies im Asphalt­dschun­gel mit Kneipp

                              Ur­ba­nes Grün tut der See­le und dem Kli­ma gut. Ex­per­tIn­nen ver­ra­ten Tricks für die Selbst­ver­sor­gung auf dem Stadt­bal­kon.

                              Neu­es­te Ar­ti­kel

                              Unsere Partner

                              Anzeige
                              Anzeige