Immer in Rückenlage!
Baby | Schlafen | Vorsicht! (Risiko)

Schlafen immer in Rückenlage!

Legen Sie Ihr Baby zum Schlafen auf den Rücken, von Anfang an. Die Rückenlage hat sich als die sicherste Schlafposition im ersten Lebensjahr herausgestellt.

Vielfach besteht die Sorge, dass ein Kind in Rückenlage Erbrochenes leichter in die Lunge bekommt. Dafür gibt es keine gesicherten Hinweise. Ihr Kind verfügt über gute Schutzreflexe, die auch in Rückenlage gut funktionieren.

Ein einseitig flacher Hinterkopf kann eine Folge der Rückenlage sein. Um das zu vermeiden, legen Sie Ihr Kind abwechselnd an die Kopf- oder Fussseite des Bettchens. Damit ändern Sie die Position des Kopfes zum Licht. Tragen und füttern Sie Ihr Kind abwechselnd mal auf dem rechten, mal auf dem linken Arm, so dass es keine Lieblingsseite ausbildet. Eine einmal eingetretene Abflachung des Kopfes verwächst sich in der Regel im Laufe der Zeit.

Bringen Sie Ihr Kind nur dann in die Bauchlage, wenn es wach und unter Aufsicht ist. Dann kann es in dieser Position sehr gut seine motorischen Fähigkeiten (Kopf heben, auf den Armen abstützen) weiterentwickeln.

Quelle: www.mgepa.nrw.de


Häufige Fragen zum Thema

Babys, die auf dem Rücken schlafen, haben ein geringeres Risiko für den plötzlichen Kindstod. Damit es in dieser Position nicht zu Verformungen des Hinterkopfs kommt, sollte das Köpfchen aber möglichst immer wieder auf eine andere Seite zeigen. Durch eine einseitige Schlafposition kann es sonst zu...

vollständige Antwort lesen

Die Kopfform ist bei jedem Menschen individuell verschieden. Sie wird hauptsächlich durch familiäre Faktoren (die Kopfform der Eltern) und Rassenmerkmale beeinflusst. Erst wenn die Kopfform so auffällig verändert ist, dass diese beiden Faktoren nicht mehr als Erklärung ausreichen, spricht man von...

vollständige Antwort lesen

Abstehende Ohren entstehen nicht dadurch, dass ein Kind sie beim Schlafen umlegt, sondern sind ein individuelles Merkmal, meist von den Eltern geerbt. In sehr schlimmen Fällen kann man das kosmetisch korrigieren, aber natürlich erst in späteren Jahren. Das müssten Sie dann mit Ihrem Kinderarzt...

vollständige Antwort lesen

Natürlich ist die Rücklenlage für Babys die sicherste Schlafposition. Ihre Ängste sind ganz normal. Wir möchten Sie jedoch beruhigen: In den ersten Monaten (die für den plötzlichen Kindstod die grösste Rolle spielen) drehen sich die Babys kaum von selbst.

Falls sich Ihr Baby dann doch zu drehen...

vollständige Antwort lesen

Das ist grundsätzlich nur mit einer eingehenden Untersuchung zu beurteilen. Aber auf den ersten Eindruck liegt wahrscheinlich bei Ihrer Tochter ein sog. muskulärer Schiefhals vor. Ursache ist meist eine Verhärtung des Sternocleidomastoideus-Muskels (der "grosse Halsdreher").

In der Mehrzahl der...

vollständige Antwort lesen

Letzte Aktualisierung : 21-11-19, BH

loading