Bananenbrei und ganze Bananen
Kind | Behandlung | Baby

Durchfall - Die besten Hausmittel für Ihr Kind

WICHTIG: Wenn die Symptome bei Ihrem Baby oder Kind trotz dieser Hausmittel in absehbarer Zeit nicht besser werden, sollten Sie unbedingt Ihren Kinderarzt, eine Kinderärztin aufsuchen, um abklären zu lassen, ob es ernster erkrankt ist und zum Beispiel ein Antibiotikum oder ein anderes Medikament benötigt.

  • Achten Sie darauf, dass Ihr Kind/Baby viel trinkt, also stillen Sie weiter wie gewohnt bzw. geben Sie die Schoppenflasche. Mit dünnem Schwarztee plus Orangensaft können Sie die verlorengegangenen Elektrolyte und das Wasser ersetzen: 1 Beutel Schwarztee, 750 ml kochendes Wasser (nur eine Minute ziehen lassen), mit 300 ml Orangensaft, 1 Prise Salz, 1 TL Traubenzucker und 1 Messerspitze Backpulver.
  • Anis-Fenchel-Tee wirkt beruhigend auf den Magen-Darm-Trakt. Mischen Sie dazu 1 EL Anis mit 1 EL Fenchel, zerkleinern Sie die Samen im Mörser oder in der Küchenmaschine/dem Mixer, giessen Sie dann 450 ml kochendes Wasser darüber und lassen Sie das Ganze 10 Minuten ziehen. Danach abseihen und abkühlen lassen. Geben Sie Ihrem Kind (ab drei/vier Jahre) dreimal täglich eine kleine Tasse (150 ml). Kleinere Kinder erhalten entsprechend weniger.
  • Lassen Sie Ihr Kind in vielen kleinen Portionen abgekühlten Apfelsud trinken. Dieser ist besonders reich an Pektin, das im Darm überschüssiges Wasser und Toxine aufsaugt und so Durchfall lindern kann. Dafür schälen Sie vier ungespritzte Bio-Äpfel und kochen die Schalen in ¼ l Wasser für fünf Minuten auf. Seihen Sie dann den Sud ab.
  • Auch Heidelbeertee hilft bei Durchfall. Es müssen getrocknete Heidelbeeren sein, aus denen der Tee zubereitet wird, da frische Heidelbeeren abführend wirken. Bringen Sie ½ l Wasser zum Kochen und geben Sie 3 EL getrocknete Heidelbeeren hinein. Lassen Sie das Ganze 10 Minuten köcheln, seihen Sie den Sud ab und geben Sie Ihrem Kind den abgekühlten Tee über den Tag verteilt zu trinken.
  • Isst Ihr Kind schon Beikost, empfiehlt sich Bananenbrei, Reisschleim oder roh geriebene Äpfel. Ab dem 6. Monat können Sie auch gekochte und pürierte Rüebli (z.B. die Moro'sche Rüeblisuppe) oder Kartoffeln geben.

Forum

Im swissmom-Forum finden Sie eine von den Userinnen zusammengetragene Sammlung der besten Hausmittel "Hausmittel-Hexen: Ohne Medis gesund werden".

Letzte Aktualisierung : 14-05-18, BH

loading