Leichtere Geburt mit entspannender Musik

Vergessen Sie den Walkman und Ihre Lieblingsmusik nicht, wenn Sie Ihren Spitalkoffer packen! Eine von der Bolton School of Nursing durchgeführte Studie hat belegt, dass Musik ein einfaches und nebenwirkungsfreies Mittel gegen den Wehenschmerz ist. Zwei Gruppen von Erstgebärenden, die keine Schmerzmittel unter der Geburt haben wollten, wurden über Stunden beobachtet. Die Gruppe, die entspannende Musik über einen Walkman hören durfte, berichtete über einen leichteren Geburtsverlauf und weniger emotionalen Stress als die Gruppe ohne Musik.

Empfohlen wird ruhige, gleichmässige Musik, die sanft an- und abschwillt, wie z.B. von Enya oder von Xu-dong Wang: Awaiting Joy - Music for Mothers.

Quelle: Marion Good, Pain Management Nursing, Juni 2003.

Stand: 12/03, BH