Mutter trägt ihr Baby auf der Brust in der Babytrage
Shoppingtipps | Baby | Mobilität

Der Tragesack ( Tragesitz oder Baby Carrier)

Grösster Vorteil des Tragesacks ist seine gegenüber dem Tragtuch schnellere und einfachere Handhabung, so dass auch Ungeübte schnell damit umgehen können. Wenn Ihnen also das Binden eines Tuchs zu umständlich ist, ist diese Tragehilfe die richtige Wahl. Sie tragen Ihr Kind darin ganz nah am Körper und haben es immer im Blick. Ein Vorteil in kalter Jahreszeit: Unter Ihrem Mantel hat es so auch Ihr Baby behaglich warm. Der Rücken des Kindes wird durch die Rückseite der Trage gestützt. Einige Tragesitze sind in beiden Richtungen zu benutzen, weil die Nackenstütze heruntergeklappt werden kann.

Extra

Bitte beachten Sie auch den Artikel "Von den vielen Vorteilen des Tragens" sowie die Kategorien "Tragehilfen und Trageberatung und "Baby-Shops" in der swissmom-Linksammlung.

Bei den Tragesäcken gibt es grosse Unterschiede in der Konstruktion und der Verwendbarkeit: Manche lassen sich wie das Tragetuch bereits vom Tag der Geburt bis zum Alter von ca. 2 Jahren einsetzen, andere erst ab 4 - 6 Monaten. Viele sind ausserdem reine Bauchtragen, d.h. sie können nur vor den Bauch, nicht aber auf den Rücken genommen werden. Das aber ist gerade für grössere und schwerere Kinder besonders wichtig, da das Tragen auf dem Rücken viel weniger „ins Kreuz geht“.

Ganz wichtig ist, dass der Tragesack so gestaltet ist, dass das Kind jederzeit in der korrekten Spreiz-Anhockstellung sitzt. Deshalb muss er über einen ausreichend breiten Steg zwischen den Beinchen des Babys verfügen, der selbst bei grösseren Kindern von Kniekehle zu Kniekehle reicht. Besonders gut wird der richtige Sitz auch in Tragesäcken mit zwei separaten Beuteln unterstützt: In dem inneren sitzt das Baby leicht mit dem Gesäss nach unten, wodurch die Beine automatisch in die Waagrechte kommen; der äussere umschliesst das Baby und verhindert ein Herunterhängen der Beinchen bei grösseren Kindern. Zusätzlich stützt er den Kopf am oberen Verschlussgurt.

Für Ihren eigenen Tragekomfort sollten Sie beim Kauf auch auf breite gepolsterte Schultergurte und sichere, leicht zu bedienende Verschlüsse achten.

Andere Tragehilfsmittel:

Tragetuch,

Rückentrage

Tragschale (Babyschale).

 

loading