Nagelfeile und Nagellack
Pflege | Schwangerschaft | Shoppingtipps

Nagelpflegeprodukte

Wie Sie Ihre Nägel in der Schwangerschaft richtig pflegen

Während der Schwangerschaft wachsen die Nägel zunächst stärker und schneller, werden aber in den letzten Monaten oft spröde und brüchig. Benutzen Sie zur Pflege eine Handcreme, die auch die Nägel stärk. Auch mit einem speziellen Nagelöl können Sie vorbeugen. Ausserdem ist es in diesem Fall sinnvoll, die Nägel regelmässig zu kürzen.

Sich während der Schwangerschaft die Nägel zu lackieren, ist ungefährlich. Laut Experten sind die schädlichen Stoffe im Nagellack so geringfügig, dass sie weder für Sie noch für das Baby gesundheitsschädigend sind. Wir empfehlen Ihnen jedoch, während des Auftragens des Lacks den Raum gut zu lüften. Bei den Inhaltsstoffen des Nagellacks können Sie zusätzlich darauf achten, dass er weder DBP (ein Phthalat) noch Formaldehyd und Toluol enthält.

Zum Entfernen der Farbe benutzen Sie einen haut- und nagelschonenden Nagellackentferner mit möglichst wenig Lösungsmittel wie zum Beispiel Aceton. Waschen Sie sich danach gründlich die Hände. Ausserdem ist gerade beim Entfernen des Nagellacks ein gut gelüfteter Raum wichtig.

Fusspflege

Leider ist es mit einem Babybauch nicht einfach, die Füsse für eine Fusspflege zu erreichen. Bitten Sie Ihren Partner oder eine gute Freundin, Ihnen dabei zu helfen oder gönnen Sie sich gleich eine professionelle Pédicure.

Wenn Sie jetzt häufiger geschwollene Füsse haben, heisst das auch, dass das Gewebe weicher wird und Nägel eher einwachsen können. Tragen Sie vorbeugend keine zu engen Schuhe, massieren Sie pflegendes Nagelöl ein, schneiden Sie die Nägel parallel zum Zeh und feilen Sie die Ecken ab.

Letzte Aktualisierung : 14-02-20, BH/KM

loading