Wie häufig kommt bei den Kinderwunsch-Untersuchungen heraus, dass es gar keine Chance auf eine Schwangerschaft gibt?

Eine solche absolute Aussage ist sehr selten und häufig mit Vorsicht zu interpretieren, sofern sie nicht von einem ausgewiesenen Spezialisten kommt.

Heutzutage werden Begriffe wie Unfruchtbarkeit (Sterilität) eher vermieden und stattdessen wird der Begriff Subfertilität vorgezogen. Dadurch wird erkennbar, dass eine vollständige Zeugungsunmöglichkeit eher die Ausnahme darstellt und normalerweise nicht vor Ausschöpfung aller Möglichkeiten erkannt werden kann. Gute epidemiologische Daten zeigen, dass bei der Mehrheit der Paare ein erfolgreicher Abschluss der Kinderwunschtherapie erzielt werden kann.

Dies bedeutet, dass bei mehr als 70 % aller Paare eine Schwangerschaft mit Geburt eines gesunden Kindes
möglich ist.

Quelle: www.360grad.ch

Letzte Aktualisierung : 25-05-18, BH

Newsletter
Kinderwunsch
Aktuelles Wissen, Tipps und Updates rund ums Thema „Kinder kriegen“. Jetzt anmelden!