Anzeige
Zaubernuss Hamamelis ,Zaubernuss Hamamelis iStock 645366584
©
iStock

Ha­ma­me­lis­bad


Ha­ma­me­lis (Blät­ter und/oder Rin­de) wirkt zu­sam­men­zie­hend, ent­zün­dungs­hem­mend und schmerz­lin­dernd. Die Pflan­ze wird oft bei Ek­ze­men, Haut­lei­den, Wun­den und Hä­mor­rhoi­den an­ge­wandt. Die Wirk­stof­fe der Ha­ma­me­lis hel­fen der Haut, wie­der ins Gleich­ge­wicht zu kom­men und ha­ben eine po­si­ti­ve rück­fet­ten­de Wir­kung,

Zu­ta­ten

  • ca. 50 g zer­klei­ner­te Ha­ma­me­lis­rin­de und -blät­ter aus der Apo­the­ke

  • 1 Li­ter ko­chen­des Was­ser

  • Voll­bad (38 Grad Cel­si­us)

Zu­be­rei­tung

Über­gies­sen Sie Ha­ma­me­lis­rin­de -blät­ter mit dem ko­chen­den Was­ser dund las­sen Sie die Mi­schung 15 bis 20 Mi­nu­ten zie­hen. Las­sen Sie ein Voll­bad ein und ge­ben die zu­vor ab­ge­sieb­te Lö­sung ins war­me Ba­de­was­ser. Ver­dünn­ter Ha­ma­me­lis­tee kann auch für Teil­bä­der ver­wen­det wer­den. Bei Be­darf 1- bis 2-mal täg­lich für etwa 20 Mi­nu­ten ba­den, Wa­schun­gen ma­chen oder ein Sitz­bad neh­men. Zur Be­hand­lung von Hä­mor­rhoi­den eig­net sich bei­spiels­wei­se ein Sitz­bad. Für ent­zün­de­te Füs­se be­rei­tet man ein Ha­ma­me­lis-Fuss­bad zu.

Tipp

Ha­ma­me­lis­was­ser kann auch in der Apo­the­ke ge­kauft wer­den und un­ver­dünnt oder in ei­ner Ver­dün­nung mit 1 Teil Ha­ma­me­lis­was­ser und 3 Tei­len Was­ser ver­dünnt an­ge­wen­det wer­den. In na­tür­li­chen Haut­pfle­ge­pro­duk­ten wird Ha­ma­me­lis­was­ser ger­ne bei­gefügt.

Letzte Aktualisierung: 15.05.2020, AS
Anzeige
Anzeige