Anzeige
  • Kinderwunsch
    • Schwangerschaft
      • Geburt
        • Wochenbett
          • Baby
            • Kind

              • Stillen
                • Krankheiten
                  • Familie
                    • Frau
                      • Erziehung
                        • Vater werden
                          • Gesund Leben
                            • Arbeit, Recht und Finanzen

                              Un­se­re 10 Mo­na­te alte Toch­ter legt ih­ren Kopf im­mer nur nach rechts. Müs­sen wir uns Sor­gen ma­chen?

                              Das ist grund­sätz­lich nur mit ei­ner ein­ge­hen­den Un­ter­su­chung zu be­ur­tei­len. Aber auf den ers­ten Ein­druck liegt wahr­schein­lich bei Ih­rer Toch­ter ein sog. mus­ku­lä­rer Schief­hals vor. Ur­sa­che ist meist eine Ver­här­tung des Ster­no­clei­do­mastoi­de­us-Mus­kels (der "gros­se Hals­dre­her").

                              In der Mehr­zahl der Fäl­le geht der Schief­hals im Lau­fe des ers­ten Le­bens­jah­res mit Phy­sio­the­ra­pie oder auch spon­tan zu­rück und die Fehl­hal­tung ver­schwin­det voll­stän­dig. Auch eine Be­hand­lung bei ei­nem für Klein­kin­der spe­zia­li­ser­ten Chi­ro­prak­ti­ker, Os­teo­pa­then oder Cra­nio­sa­kral­the­ra­peu­ten kann manch­mal ganz hilf­reich sein. Bleibt der Schief­hals sel­ten bis ins zwei­te Le­bens­jahr be­stehen, muss ope­ra­tiv ein­ge­grif­fen wer­den, d.h. der ver­kürz­te Mus­kel wird durch­trennt (das ist ein harm­lo­ser Ein­griff und ohne Nach­tei­le für das Kind!) und die Fehl­hal­tung und even­tu­ell ent­stan­de­ne Ver­for­mung des Kop­fes usw. glei­chen sich dann spon­tan wie­der aus.

                              Sie kön­nen also ru­hig wei­ter die Lie­ge­po­si­ti­on be­ein­flus­sen, Sie ver­lie­ren da­mit kei­ne wert­vol­le Zeit. Mög­li­cher­wei­se bie­tet sich noch Phy­sio­the­ra­pie an, wenn Ihre Toch­ter et­was äl­ter ist. Bit­te be­spre­chen Sie das mit Ih­rem Kin­der­arzt oder Ih­rer Kin­der­ärz­tin.

                              Letzte Aktualisierung: 09.01.2020, BH

                              Mehr zum The­ma

                              Ak­tu­el­les

                              kurz&bündigkurz&bündig
                              11/10/2021
                              Zwei Schwangere beim Essen

                              Schwan­ger und ma­ger­süch­tig

                              Die grund­le­gen­den Ge­hirn­sys­te­me wer­den be­reits im Mut­ter­leib auf­ge­baut. Ess­stö­run­gen, z.B. Ano­rex­ia ner­vo­sa und …

                              Un­se­re Emp­feh­lun­gen

                              Neu­es­te Ar­ti­kel

                              Unsere Partner

                              Anzeige
                              Anzeige