Mutter streichelt die Hand vom schlafendem Säugling

Ein Fixpunkt im Chaos

Noch muss sich in Ihrem Familienalltag keinerlei Rhythmus zeigen. Es ist natürlich, dass kein Tag wie der andere abläuft und von Regelmässigkeit noch keine Spur zu sehen ist. Dies darf so sein, denn immer noch ist sehr vieles neu - für Sie wie auch für Ihr Baby. 

Was schon die kleinsten Kinder mögen, sind Rituale. Sie geben ihnen Sicherheit und Halt im chaotischen Alltag um sie herum. Ein Gute-Nacht-Ritual kann deshalb schon sehr früh zu einem gemeinsamen Fixpunkt im bunten Familienalltag werden und hilft dem Baby, sich zu entspannen und beruhigen. Schon ganz kleine Babys orientieren sich gerne an konstanten Anhaltspunkten, welche ihnen verraten, was gleich auf sie zukommen wird. Ein Lied zu singen oder zum Kuscheln ein Verslein zu sprechen, kann ein schönes Gute-Nacht-Ritual sein.  

Hier finden Sie einige schöne Schlaflieder für das gemeinsame Abendritual:

Der Mond ist aufgegangen 

Guten Abend, gute Nacht

I ghöre äs Glöggli

Schlaf Kindlein schlaf

Letzte Aktualisierung : 05.2017, GM

loading