Kind mit frischen Rüebli
Kind | Krankheiten | Behandlung

Die Moro'sche Rüeblisuppe

Ein kg Rüebli wird in einem Liter Wasser zwei Stunden lang gekocht, dann mit Wasser aufgefüllt und durch ein Sieb gestrichen bzw. püriert.

Die Moro'sche Rüeblisuppe hat sich als altes Hausmittel in der Behandlung von bakteriellen Durchfallerkrankungen bei Babys und Kleinkindern sehr bewährt. Vor kurzem konnte die Wirksamkeit sogar wissenschaftlich nachgewiesen werden. Die antibakterielle Wirkung beruht auf den sauren Di- und Trigalacturoniden, die sich bei langer Kochzeit aus den Rüebli bilden. Da die meisten Durchfall-Keime Kohlenhydratstrukturen brauchen, um an den Zellen der Darmschleimhaut zu haften, lässt sich dieser Prozess auch mit Kohlenhydraten wie den Galacturoniden stören.

Stand: 02/16, BH

Letzte Aktualisierung : 05-06-19, BH

loading