Unser Sohn ist zwei Wochen alt und scheint starke Blähungen zu haben. Er schläft auch sehr wenig.

Es gibt Kinder, die tagsüber sehr wenig Schlaf brauchen, dann kann man sie nicht dazu zwingen. Damit machen Sie sich nur selbst verrückt.

Tragen Sie Ihren Sohn nahe bei sich, z.B. mit einem Tragetuch. Das können Sie auch zu Hause tun, z.B. bei vielen Hausarbeiten wie Staubsaugen. Dann fühlt er sich sicher wohler als im Bettchen. Durch die ständige Bewegung kann Luft aus dem Bauch besser entweichen und er hat dann weniger Blähungen. Mit dem Tragesack oder Tragetuch haben Sie beide Hände frei und können die normale Hausarbeit erledigen.

Ein anderer Tipp: Gehen Sie sehr oft spazieren. Das Schaukeln im Kinderwagen ist gut gegen Blähungen und macht zusammen mit der frischen Luft müde.

Wenn Sie Glück haben, ist diese schwierige Phase bald vorbei. Wenn Sie Pech haben vielleicht auch erst nach drei Monaten. Dann hören aber die Koliken in den allermeisten Fällen von alleine auf.

Letzte Aktualisierung : 16-08-16, MR