Babyschaukel aus Plastik
Shoppingtipps | Baby | Spiel und Spass

Baby-Schaukel und Baby-Hopser

Schaukeln macht allen Babys Spass. Empfehlenswert ist eine Babyschaukel aber erst, wenn das Baby selbständig sitzen kann.

Eine Babyschaukel besteht aus einem an einem Gestell freischwingend aufgehängten Stuhl, in dem das Kind bequem sitzen und seine Umwelt beobachten kann. Auch für die Schulung der Motorik sind Babyschaukeln, bzw. Schaukelwippen sinnvoll. Für längeres Aufbewahren sind sie allerdings nicht geeignet. Weil immer eine gewisse Sturzgefahr besteht, dürfen Sie ihr Kind darin nie unbeaufsichtigt lassen.

Auch in einem Babyhopser haben die Kinder meist viel Vergnügen. Die Nachteile sollten jedoch darüber nicht vergessen werden. Babys unter einem halben Jahr hängen oft recht haltlos im Babyhopser, denn sie können die Beine in der Hüfte noch nicht strecken, also auch nicht gegenstemmen, um den Körper zu stützen. Die Wirbelsäule neigt sich zur Seite und das führt zu Haltungsschäden. Bei etwas älteren Kindern ist vor allem der bleibende Zehenspitzenstand problematisch. Es fehlt ihm das Körpergewicht, um auf der ganzen Fusssohle zu stehen. Das Gerät sollte daher nur kurzzeitig und nie ohne Kontrolle benutzt werden.

Linksammlung "Baby-Shop"

Linksammlung "Kindermöbel"

Letzte Aktualisierung : 26-08-16, BH

loading