Wie entsteht eine Epilepsie?

Die wichtigsten Ursachen sind:

  • Erbliche Veranlagung; etwa 5 – 10 Prozent der Kinder von Eltern mit Epilepsie entwickeln später auch eine Epilepsie.
  • Schäden des Gehirns, hervorgerufen z.B. durch eine komplizierte Geburt, Entzündungen des Gehirns (Enzephalitis) und der Hirnhaut (Meningitis), angeborene Fehlbildungen des Gehirns, ein Unfall mit Schädelverletzung oder Hirntumoren
  • Fieber
  • Schlafentzug
  • Vergiftungen
  • Stoffwechselstörungen (z.B. Unterzuckerung bei Diabetes mellitus)
  • Flackerlicht (z.B. in der Disco, vor dem Fernseher oder Computermonitor

Diese Faktoren erhöhen die individuelle Anfallsbereitschaft (Krampfschwelle). Treffen mehrere der o.g. Faktoren zusammen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für einen Krampf- oder epileptischen Anfall. Aber auch nur ein einzelner Faktor kann zu einem Krampfanfall führen.

Letzte Aktualisierung : 24-08-16, BH