Anzeige

On­line El­tern­trai­ning zur Be­wäl­ti­gung von Fa­mi­li­en­stress


Die­ses On­line-El­tern­trai­ning ist für El­tern, die Ihre Kom­pe­tenz im Um­gang mit Stress er­wei­tern möch­ten. Es ist ein An­ge­bot des Lehr­stuhls für Kli­ni­sche Psy­cho­lo­gie der Uni­ver­si­tät Fri­bourg.

Ge­füh­le der Über­for­de­rung mit den Kin­dern, dem Part­ner oder dem Be­ruf so­wie Är­ger und Mü­dig­keit kön­nen Sym­pto­me von Stress sein. Un­ter Stress wird die Er­zie­hung der Kin­der schwie­ri­ger, das Ge­spräch mit dem Part­ner ge­reiz­ter, die Ar­beit macht we­ni­ger Freu­de als sonst.

Beim On­line-El­tern­trai­ning ler­nen Sie, wie Sie mit in­di­vi­du­el­lem Stress und Stress in der Fa­mi­lie bes­ser um­ge­hen kön­nen. Das Wis­sen und die Übun­gen zur kom­pe­ten­ten Be­wäl­ti­gung von Stress wird in vier in­ter­ak­ti­ven Mo­du­len auf­ge­schal­tet.

Mo­dul 1: In­di­vi­du­el­ler Stress
Das ers­te Mo­dul ver­mit­telt Hin­ter­grunds­wis­sen über Stress und es wer­den Stress vor­beu­gen­de Mass­nah­men so­wie Stra­te­gi­en zur Stress­be­wäl­ti­gung be­spro­chen. Zum Bei­spiel wer­den ver­schie­de­ne Tech­ni­ken der ak­ti­ven Ent­span­nung vor­ge­stellt.

Mo­dul 2: Kom­mu­ni­ka­ti­on
In die­sem Mo­du­le wer­den ein­fa­che Kom­mu­ni­ka­ti­ons­re­geln für den All­tag und für Kon­flikt­si­tua­tio­nen auf­ge­stellt. Im Be­son­de­ren wird die po­si­ti­ve Wir­kung von Em­pa­thie und das ak­ti­ve Zu­hö­ren be­tont und ein­ge­übt.

Aus­ser­dem bie­tet die­ses Mo­dul ein span­nen­des On­line Trai­ning zur Ge­fühls­er­ken­nung.

Mo­dul 3: Stress in der Fa­mi­lie
Den Teil­neh­mern wer­den In­for­ma­tio­nen zu so­zia­len Stress­si­tua­tio­nen und über die so­zia­le Stress­be­wäl­ti­gung ver­mit­telt. Da­bei wird auf die Idee der po­si­ti­ven Er­zie­hung ein­ge­gan­gen und ers­te Er­zie­hungs­tipps ge­ge­ben.

Mo­dul 4: Pro­blem­lö­sen
Im vier­ten Mo­dul wer­den mög­li­che Stra­te­gi­en für den Um­gang mit Kon­flik­ten und Er­zie­hungs­schwie­rig­kei­ten mit jün­ge­ren und äl­te­ren Kin­dern be­spro­chen.

Zer­ti­fi­kat
Nach je­dem Mo­dul kann das neu er­wor­be­ne Wis­sen in ei­nem Lern­ziel-Test sel­ber un­ter die Lupe ge­nom­men wer­den. Bei er­folg­rei­cher Teil­nah­me am On­line-El­tern­trai­ning er­hal­ten Sie eine Teil­nah­me­be­stä­ti­gung in Form ei­nes Zer­ti­fi­kats!

Kos­ten
Das On­line-El­tern­trai­ning ist ein kos­ten­lo­ses An­ge­bot.

Zeit­auf­wand
Pro Mo­dul wird rund eine bis zwei Stun­den für die Be­ar­bei­tung Lern­in­hal­te er­for­der­lich sein (Selbst-Stu­di­um). Es wird zu­dem vor­aus­ge­setzt, dass die Teil­neh­mer und Teil­neh­me­rin­nen das Ge­lern­te im All­tag aus­pro­bie­ren. Denn ohne Üben kann das Trai­ning nur we­nig ver­än­dern.

An­ony­mi­tät und Si­cher­heit
Die An­mel­dung und Teil­nah­me am On­line-El­tern­trai­ning kann völ­lig an­onym er­fol­gen. Für die In­ter­ak­ti­on im Chat  wird ein fik­ti­ver Name (Nick­na­me) ver­wen­det, der frei ge­wählt wer­den kann (z.B. "Yves" oder "Myno­na").

Grund­la­gen und An­bie­ter
Das On­line-El­tern­trai­ning ba­siert auf dem Fa­mi­li­en­stress-Kurs PEP (Prä­ven­ti­ves El­tern Pro­gramm ) von G. Mi­chel, K. Kro­nen­berg und M. Per­rez und wur­de am Lehr­stuhl für Kli­ni­sche Psy­cho­lo­gie der Uni­ver­si­tät Fri­bourg ent­wi­ckelt.
Beim On­line-El­tern­trai­ning wer­den Tech­ni­ken vor­ge­stellt und ein­ge­übt, die auf eine Ver­än­de­rung des Ver­hal­tens ab­zie­len. Die­se Tech­ni­ken sind (gröss­ten­teils) wis­sen­schaft­lich ge­prüft und als wirk­sam be­fun­den wor­den.
Dar­über hin­aus ori­en­tiert sich das On­line-El­tern­trai­ning  - im Glau­ben an die Ent­wick­lungs- und Ent­fal­tungs­fä­hig­keit ei­nes je­den Men­schen - am Prin­zip der po­si­ti­ven Er­zie­hung. El­tern üben ei­nen po­si­ti­ven Er­zie­hungs­stil, wenn sie ihre Kin­der wert­schät­zen, ih­nen Auf­merk­sam­keit schen­ken und es ver­ste­hen, den Kin­dern Frei­heit zur Ei­gen­stän­dig­keit in­ner­halb be­stimm­ter Gren­zen und Re­geln zu ge­wäh­ren; dies auf eine kon­struk­ti­ve, nicht ver­let­zen­de Art und Wei­se.

Letzte Aktualisierung: 10.05.2010, swissmom-Redaktion
Anzeige
Anzeige