Schwangere in Rot
Shoppingtipps | Schwangerschaft

Umstandsmode

Stilvoll und bequem durch die Schwangerschaft

Bequeme und praktische Umstandsmode kann auch gleichzeitig schön und stylisch sein! Vorbei sind die Zeiten, in denen Schwangere sich mit unvorteilhafter Kleidung zufrieden geben mussten. Heute darf Schwangerschaftsbekleidung auch figurbetont sein und den Babybauch in Szene setzen.

Wenn Sie zum ersten Mal schwanger sind, kann es etwas länger dauern, bis der Babybauch sichtbar wird. Während diesen ersten Schwangerschaftswochen passen Sie noch problemlos in Ihre gewohnten Kleider und sehen wahrscheinlich noch keine Veranlassung dazu, sich eine neue Garderobe zuzulegen.

Mit zunehmendem Körperumfang ist es dann aber sinnvoll, wenn Sie sich einige Kleidungsstücke zulegen, die mitwachsen und sich gut kombinieren lassen. Sparen Sie nicht an der falschen Stelle: Sie werden gewisse Kleidungsstücke so oft tragen, dass es sich auszahlt, wenn Sie eine gute Qualität wählen.

 

Umstandsmode sollte möglichst aus Naturfasern sein. Baumwolle zum Beispiel ist atmungsaktiv und nimmt viel Feuchtigkeit auf. Aber auch Leinen oder Seide eignen sich gut. Diese Materialen tragen sich angenehm, denn Schwangere haben oft Hitzewallungen und kommen leichter ins Schwitzen.

Basics für die Umstandsgarderobe

Folgende Kleidungsstücke lassen sich sehr gut kombinieren und können darum zu wichtigen Bestandteilen Ihrer Schwangerschaftsgarderobe werden.

  • Gut sitzende Umstandshosen mit tiefem Bund und grosszügigem elastischen Einsatz, der auch am Ende der Schwangerschaft noch den grössten Teil des Bauches bedeckt.
  • Ein Bauchband, womit Sie Ihren Bauch betonen können. Es kann aber auch als optische Verlängerung bei zu kurz gewordenen Oberteilen dienen.
  • Lange Tops wachsen mit, wenn Sie sie bereits eine oder zwei Nummern grösser kaufen.
  • Eine Tunika ist weit und lang geschnitten und bietet deshalb genug Platz für Brust und Bauch.
  • Leggins sind vor allem bequem und wachsen mit.
  • Eine längere Strickjacke können Sie auch sehr gut offen tragen.
  • Ein Männerhemd ist nicht tailliert geschnitten und lässt sich mit einem Top darunter wunderbar offen tragen.
  • Ein Kleid, welches Sie dann tragen, wenn Sie sich elegant kleiden möchten oder zu einem entsprechenden Anlass eingeladen sind.
  • Wenn Sie einen langen Rock mit elastischem Bund besitzen, versuchen Sie doch einmal, diesen über dem Bauch im Empire-Stil zu tragen.

Falls Sie Umstandskleidung nicht mögen oder Ihr Geldbeutel dies nicht zulässt, können Sie improvisieren, indem Sie sich mit lockerer und weit geschnittener (Oversize-) Kleidung oder Übergrössen aushelfen. Sehr praktisch sind alle Kleidungsstücke mit Wickelfunktion, diese können Sie auch nach der Geburt noch tragen.

Unpraktische Schwangerschaftskleidung

Alles, was Ihren Körper einengt, ist nicht zu empfehlen. Zum Beispiel Kleidung aus festem Stoff, Gürtel oder Hosen, welche keinen elastischen Bund haben. Wahrscheinlich werden diese Kleidungsstücke unbequem zu tragen sein und Sie werden sich darin nicht wohl fühlen.

Letzte Aktualisierung : 21-02-20, BH/KM

loading