Schuhe in der Schwangerschaft
Shoppingtipps | Schwangerschaft

Schuhe

In der Schwangerschaft, vor allem wenn der Bauch schon ziemlich gross ist, werden Sie merken, dass Schuhe mit wenig oder flachem Absatz und rutschfester Sohle am bequemsten sind. Wichtig ist, dass Sie stabil und sicher stehen können. Das sorgt für eine gute Körperhaltung und kann Rückenschmerzen verhindern oder zumindest mildern. Die Schuhe sollten bequem und locker sitzen.

Sie brauchen aber nicht den ganzen Tag in Finken oder Joggingschuhen herumzulaufen. Wir empfehlen Ihnen zum Beispiel Ballerinas und Mokassins, in diese können Sie einfach reinschlüpfen. Wenn auch dies nicht reibungslos klappt, können Sie sich mit einem langen Schuhlöffel behelfen.

Riemchenschuhe hingegen sind ungeeignet, denn sie können einschneiden und so den Blutkreislauf behindern. Auch Stiefel sind deshalb ungünstig. Umständliche Schnürverschlüsse können Ihnen gegen Ende der Schwangerschaft das Leben schwer machen, weil Sie sich kaum noch bücken können.

Wenn Sie für einen speziellen Anlass Schuhe mit einem höheren Absatz anziehen möchten, nehmen Sie auf jeden Fall ein Paar flache Schuhe zum Wechseln mit.

Viele Schwangere kaufen sich im Laufe der Schwangerschaft ein Paar Schuhe in der nächsthöheren Grösse, weil  der Fussballen wegen der hormonell bedingten Auflockerung der Gelenke und dem zusätzlichen Gewicht etwas breiter wird. Ausserdem schwellen die Füsse vor allem abends fast immer etwas an.

 

Letzte Aktualisierung : 13-02-20, BH/KM

loading