Mundfäule (Aphthen)
Kind | Infektionen | Behandlung

Mundfäule

Die sogenannte Mundfäule (Gingivostomatitis herpetica, Aphthen oder Aphten) ist eine Erkrankung, die häufig bei Kleinkindern auftritt. Aber auch Erwachsene bleiben nicht davon verschont! Ungefähr zehn Prozent der Bevölkerung leiden unter den immer wiederkehrenden und sehr schmerzhaften kleinen Mundgeschwüren.

Was verursacht die Schleimhautgeschwüre?

Ursache für die Aphthen ist eine Infektion mit dem Herpes simplex Virus vom Typ I (Herpes labialis). Die meisten Menschen tragen Herpesviren in sich. Aktiv werden die Viren jedoch meist nur, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Es entwickeln sich die v.a. an den Lippen lokalisierten typischen Herpesbläschen (Fieberbläschen oder Lippenherpes). Bei Kleinkindern, die sich zum ersten Mal infizieren, kommt es zur Mundfäule.

Warum kommen die Aphthen immer wieder?

Die kleinen Geschwüre kommen familiär gehäuft vor. Eine wissenschaftliche Erklärung, warum sie bei manchen Kindern immer wieder auftreten, gibt es jedoch nicht. Eine Hypothese geht davon aus, dass es sich möglicherweise um eine fehlgeleitete Immunreaktion auf gewöhnliche Keime im Mund handelt. Kleine Aphthen heilen meist nach etwa 14 Tagen ab.

Leidet ein Kind häufig an Aphthen, sollte der Kinderarzt die Entzündungen im Mund untersuchen, um andere Grunderkrankungen oder Mangelerscheinungen wie etwa Herpesinfektionen, Hand-Mund-Fuss-Erkrankung, Colitis ulcerosa (eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung), Eisenmangel, Folsäuremangel oder Vitamin-B-Mangel auszuschliessen.

Eltern mit Lippenherpes sollten weder Nuggi noch Sauger oder Löffel ihres Kindes ablecken. Küssen und Schmusen sind bei akuten Bläschen tabu.

Häufige Fragen zum Thema

Nein, das sollte er besser nicht tun, denn der Inhalt der Herpesbläschen ist bei einer Herpes-simplex-Erkrankung, auch beim Herpes labialis (Lippenherpes) hochinfektiös.

Bei Neugeborenen und Säuglingen mit ihrem wenig ausgereiften Immunsystem kann eine Ansteckung gefährlich sein. Je nach...

vollständige Antwort lesen

Die linsengrossen kleinen Bläschen an der Mundschleimhaut (Innenseite der Wangen und Lippen oder an der Zunge) verwandeln sich nach einigen Tagen in rote Geschwüre, in deren Zentrum ein graugelber Belag sitzt. Sie können dann sehr schmerzhaft sein. Vor allem säurehaltiges Essen lässt die kleine...

vollständige Antwort lesen

Letzte Aktualisierung : 17-02-20, BH

loading