Anzeige
  • Kinderwunsch
    • Schwangerschaft
      • Geburt
        • Wochenbett
          • Baby
            • Kind

              • Stillen
                • Krankheiten
                  • Familie
                    • Frau
                      • Erziehung
                        • Vater werden
                          • Gesund Leben
                            • Arbeit, Recht und Finanzen

                              Wäh­rend der Schwan­ger­schaft wird die Lis­te der Din­ge, die er­le­digt wer­den müs­sen, län­ger und län­ger. Ein Punkt die­ser Lis­te soll­te die Kran­ken­ver­si­che­rung Ih­res Kin­des sein – ins­be­son­de­re, wenn Sie eine Zu­satz­ver­si­che­rung ab­schlies­sen möch­ten.


                              Ge­setz­li­che Kran­ken­ver­si­che­rung


                              Ihr Neu­ge­bo­re­nes muss bis drei Mo­na­te nach der Ge­burt in der ge­setz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung an­ge­mel­det sein. Bei Sa­ni­tas wird Ih­nen die Prä­mie des Ge­burts­mo­nats er­las­sen.

                              Zu­satz­ver­si­che­run­gen – schon für Ba­bys?


                              Wenn eine Zu­satz­ver­si­che­run­gen neu ab­ge­schlos­sen oder der be­stehen­de Ver­si­che­rungs­schutz er­höht wird, darf die Kran­ken­ver­si­che­rung eine Ge­sund­heits­prü­fung durch­füh­ren. Wenn Sie Ihr Kind be­reits vor der Ge­burt für eine Zu­satz­ver­si­che­rung an­mel­den, wird bei aus­ge­wähl­ten Pro­duk­ten und un­ter ge­wis­sen Um­stän­den auf eine Ge­sund­heits­prü­fung oder Leis­tungs­ein­schrän­kung ver­zich­tet. Die Re­ge­lun­gen dazu va­ri­ie­ren je nach Ver­si­che­rer. Bei Sa­ni­tas ist Vor­aus­set­zung, dass min­des­tens ein El­tern­teil die glei­che Ver­si­che­rungs­de­ckung seit min­des­tens 270 Ta­gen be­sitzt.

                              Über­le­gen Sie zu­dem, die Ver­si­che­rungs­de­ckung des Kin­des ent­spre­chend der Ver­si­che­rungs­klas­se der Mut­ter zu wäh­len. Sa­ni­tas über­nimmt für den ge­sun­den Säug­ling die Spi­tal­kos­ten ge­mäss der Ver­si­che­rung der Mut­ter. Kommt der Säug­ling krank zur Welt, so­dass er Spi­tal­pfle­ge be­nö­tigt, über­nimmt Sa­ni­tas die Kos­ten je nach ab­ge­schlos­se­ner Ver­si­che­rung des Ba­bys.

                              Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zu Sa­ni­tas Zu­satz­ver­si­che­run­gen...

                              Stand: 12/12, AS

                              Letzte Aktualisierung: 10.06.2021, swissmom-Redaktion
                              Anzeige
                              Anzeige