Anzeige

In der 36. SSW habe ich schon recht häu­fig ei­nen har­ten Bauch. Sind das Senk­we­hen? Kommt mein Baby jetzt frü­her?

Vor­we­hen spü­ren Schwan­ge­re, die nicht ihr ers­tes Kind be­kom­men, oft schon ab der 20. SSW, aber die noch et­was stär­ke­ren Senk­we­hen sind ty­pisch für die letz­ten vier Wo­chen vor der Ge­burt. Das Köpf­chen Ih­res Ba­bys wird da­mit in Rich­tung auf das klei­ne Be­cken ge­drückt. Sie mer­ken das dar­an, dass Sie wie­der leich­ter Luft be­kom­men, aber auch häu­fi­ger zur Toi­let­te ge­hen müs­sen. Trotz­dem kann man dar­aus nicht zu­ver­läs­sig auf den Ge­burts­ter­min schlies­sen.

Die Senk­we­hen sind ei­ner­seits Übun­gen für die rich­ti­gen Ge­burts­we­hen sind, an­de­rer­seits kön­nen sie aber auch schon den Ge­bär­mut­ter­hals ver­kür­zen und den Mut­ter­mund öff­nen.

Letzte Aktualisierung: 23.06.2020, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige