• Kinderwunsch
    • Schwangerschaft
      • Geburt
        • Wochenbett
          • Baby
            • Kind

              • Stillen
                • Krankheiten
                  • Familie
                    • Frauengesundheit
                      • Erziehung
                        • Vater werden
                          • Gesund Leben
                            • Arbeit, Recht und Finanzen

                              Ei­lei­ter-Stent

                              Neue Be­hand­lungs­mög­lich­keit bei ver­kleb­ten Ei­lei­tern

                              Tuben-Stent
                              ©
                              © ITMZ | Universität Rostock

                              Wenn der Kin­der­wunsch un­er­füllt bleibt, sind nicht sel­ten Ver­wach­sun­gen im Ei­lei­ter der Frau die Ur­sa­che. For­scher der Uni­ver­si­tä­ten Ros­tock und Greifs­wald ha­ben für die­ses Pro­blem ei­nen spe­zi­el­len Stent ent­wi­ckelt – ähn­lich, wie er be­reits seit lan­gem bei Ge­fäss­ver­en­gun­gen ein­ge­setzt wird. Die­ser Stent könn­te bei be­trof­fe­nen Frau­en den Trans­port der be­fruch­te­ten Ei­zel­le durch den Ei­lei­ter er­mög­li­chen und eine auf­wän­di­ge Be­hand­lung oder Ope­ra­ti­on er­spa­ren.

                              Der Tu­ben-Stent hat ei­nen Durch­mes­ser von etwa ei­nem Mil­li­me­ter bei zwei Zen­ti­me­ter Län­ge und be­steht aus ei­nem Po­ly­mer, ei­nem für Me­di­zin­pro­duk­te zu­ge­las­se­nen Kunst­stoff, der sich aus Ma­kro­mo­le­kü­len zu­sam­men­setzt. Ein sehr of­fe­nes De­sign des Stents – die ein­zel­nen Zel­len des Stents sind of­fen­po­rig – macht es mög­lich, dass sich die Flim­mer­här­chen, die Be­stand­teil des Ei­lei­ters sind, auf dem Stent an­sie­deln, um so ei­nen Trans­port der be­fruch­te­ten Ei­zel­le durch den Stent im Ei­lei­ter zu ge­währ­leis­ten.

                              Das Po­ly­mer löst sich bin­nen ei­nes Zeit­raums von ein bis zwei Jah­ren von selbst auf. Ein­ge­setzt wer­den kön­ne der Ei­lei­ter-Stent un­ter Ul­tra­schall­sicht wäh­rend ei­ner Ge­bär­mut­ter­spie­ge­lung.

                              Letzte Aktualisierung: 16.12.2022, BH