22. SSW

22. Woche

„Rückbildungsgymnastik“ ist auch schon vor der Geburt und jetzt in der 22. SSW sinnvoll! Zur Stärkung Ihrer Beckenbodenmuskulatur und als Vorbereitung für eine leichtere Geburt können Sie mehrmals täglich diese Muskeln anspannen und wieder entspannen. Niemand merkt etwas davon, und Sie vermeiden damit die lästige Harninkontinenz nach der Geburt.

Eine gute Übung zur Vermeidung von Rückenschmerzen und zum Training der Bauchmuskulatur ist die Beckenwiege (das Schambein wird dabei nach vorne und oben bewegt), die man im Stehen, Liegen oder Sitzen durchführen kann.

Die Hüftgelenke werden beweglicher und der Beckenboden elastischer, wenn Sie so oft es geht in der Hocke sitzen. Bei der Geburt wird Ihnen das enorm helfen!

Manche Schwangere, besonders solche mit einem schwachen Bindegewebe, bekommen Schwangerschaftsstreifen (Striae). Sie verschwinden nach der Geburt nicht, werden aber deutlich blasser. Spezielle Pflege mit Cremes, Öl und Massagen sollen die Dehnungsstreifen verhindern helfen – probieren Sie es aus! Schaden wird es Ihrer Haut sicher nicht, und die liebevolle Massage des Bauches geniesst auch das Ungeborene.

Eisenmangel ist in der Schwangerschaft besonders häufig, denn der gesteigerte Bedarf zur Produktion der roten Blutkörperchen kann über die Nahrung kaum gedeckt werden. Der Grund: Ihr eigenes Blutvolumen hat sich vergrössert und Ihr Baby bildet auch immer mehr Blut. Ihr Frauenarzt, Ihre Frauenärztin kann aus einem kleinen Tropfen Blut feststellen, ob Sie unter Blutarmut (Anämie) leiden und Sie entsprechend behandeln.

Noch häufiger aber ist Sodbrennen (Magenbrennen) in der Schwangerschaft. Das frustriert besonders die werdenden Mütter, denen es in der Frühschwangerschaft ständig übel war...Aber es gibt einige gute Tipps und Hausmittel, damit fertig zu werden. Und falls diese nicht helfen, kann auch auf ein Mittel aus der Apotheke zurückgegriffen werden. Lassen Sie sich beraten!


...und so entwickelt sich Ihr Baby in der 22. Schwangerschaftswoche...

Die Schwangerschaftskolumne in der 22. Woche


Ihre Schwangerschaft in Zahlen:

  • 22. Woche nach dem 1. Tag d. letzten Periode
  • 21 Wochen + 1 - 7 Tage (ärztliche Berechnung)
  • 20. Woche nach der Befruchtung
  • Kopfdurchmesser des Fetus: ca. 52-62 mm
  • Gewicht des Fetus: ca. 500 g

Häufige Fragen in dieser Woche:

Ist bei jeder Vorsorgeuntersuchung in der Schwangerschaft eine vaginale Untersuchung notwendig?

Der Kopfdurchmesser meines Babys ist nicht so gross, wie er in der 22. Woche sein sollte. Woran liegt das?

Kann eine Cerclage eine Frühgeburt sicher verhindern?

Letzte Aktualisierung : 04.2016, BH

loading