Schwangerschaft und Sport

20. Woche

Vor Sex in der Schwangerschaft brauchen Sie keine Vorbehalte zu haben. Alles ist erlaubt, was Ihnen und Ihrem Partner noch Spass macht.

Aber eines ist wichtig: Dass es für Sie nicht unbequem oder unangenehm wird. Wenn der Bauch im Weg ist, können Sie mit anderen Positionen experimentieren. Normalerweise ist das Baby sehr sicher in der Gebärmutter aufgehoben. Es wird vom Fruchtwasser wie von einem Kissen geschützt und ein Schleimpfropf versiegelt den Gebärmutterhals. Selten nur wird Ihnen Ihr Frauenarzt, Ihre Frauenärztin von Geschlechtsverkehr abraten, um keine Fehl- oder Frühgeburt zu riskieren.

Ob Sie allerdings überhaupt noch Lust darauf haben, ist eine ganz andere Frage. Das sexuelle Verlangen verändert sich häufig während der Schwangerschaft - wie die Psyche insgesamt. Manche Frauen mögen gar nicht mehr an Sex denken, andere wiederum geniessen es genauso wie vorher, und wieder andere spüren ein viel stärkeres Verlangen. Meist ist es eher so, dass die Libido im ersten und dritten Trimenon schwächer und im mittleren Trimenon stärker ist.

Bei der zweiten Ultraschalluntersuchung (etwa zwischen der 20. und 22. SSW) werden verschiedene Messungen am Kind vorgenommen und allgemein auf Anzeichen für Fehlentwicklungen geachtet. Auch die Lage und Struktur der Plazenta und die Fruchtwassermenge werden beurteilt. Bei der äusseren Tastuntersuchung des Bauches spürt man den oberen Gebärmutterrand etwa in Höhe des Nabels. Dies nennt man Fundusstand.

Liegt der Mutterkuchen ganz oder teilweise über dem inneren Muttermund, liegt eine Plazenta praevia vor. Das heisst aber noch nicht, dass es auch dabei bleibt. In den weitaus meisten Fällen „wandert“ die Plazenta bis zur Geburt noch ein Stück nach oben und einer vaginalen Geburt steht nichts mehr im Weg.

Das Immunsystem Ihres Kindes bleibt bis nach der Geburt noch recht unreif. Es kann nur einen unzureichenden Schutz gegen Infektionen bieten. Bis zur Geburt ist daher die Plazenta ein wichtiger Antikörper-Lieferant, danach wird die Muttermilch diese Aufgabe übernehmen. Besonders die Vormilch (Kolostrum) ist reich an schützenden Antikörpern. Wundern Sie sich nicht: Bei manchen Frauen läuft schon in der Mitte der Schwangerschaft ab und zu etwas Vormilch aus. Das zeigt nur, dass sogar für den Fall einer Frühgeburt die Brust mit den Milchdrüsen vorbereitet ist. 

Die Bestimmung der Scheitel-Steiss-Länge ist schon seit Wochen nicht mehr möglich, so gekrümmt liegt Ihr Baby in der Fruchthöhle. Deshalb wird die Entwicklung des Kindes anhand des biparietalen Kopfdurchmessers (BIP oder BPD) im Ultraschall beurteilt. Das ist der Abstand zwischen den beiden Schläfenknochen. Wenn zusätzlich der Abstand zwischen Stirn und Hinterkopf gemessen wird, kann der Kopfumfang berechnet werden. Zur Einschätzung des fetalen Gewichts werden verschiedene Messwerte (z.B. die Länge des Oberschenkelknochens, der Bauchumfang usw.) in eine Rechenformel eingegeben.


...und so entwickelt sich Ihr Baby in der 20. Schwangerschaftswoche...

Die Schwangerschaftskolumne der 20. Woche


Ihre Schwangerschaft in Zahlen:

  • 20. Woche nach dem 1. Tag d. letzten Periode
  • 19 Woche + 1 - 7 Tage (ärztliche Berechnung)
  • 18. Woche nach der Befruchtung
  • Kopfdurchmesser des Fetus: ca. 46-55 mm
  • Gewicht des Fetus: ca. 330 g

Häufige Fragen in dieser Woche:

Ich habe manchmal richtige Heisshungerattacken und kann mich dann nicht mehr beherrschen. Wenn das so weitergeht, nehme ich bestimmt zuviel zu!

Welche Mittel gegen Sodbrennen und Magenschmerzen kann ich auch in der Schwangerschaft einnehmen?

Wie sieht es aus mit Haarefärben in der Schwangerschaft?

Newsticker

Licht in der Gebärmutter: Werden trächtige Mäuse im Dunkeln gehalten, erkrankt der Wurf nach der Geburt an einer Entwicklungsstörung der Augen, die an die Frühgeborenen-Retinopathie erinnert. Ausschlaggebend ist das Sehpigment Melanopsin, das schon vor der Geburt u.a. an der Regelung des Tag-Nacht-Rhythmus beteiligt ist. Das Ungeborene kann auch im Inneren des Uterus durch die Bauchdecken erkennen, ob es „draussen“ hell ist. Für die Entwicklung der Augen ist dies ein wichtiges Signal. Unterbleibt es, hat dies negative Auswirkungen auf die Entwicklung der Augen in den ersten Lebenswochen. swissmom-Newsticker, 5.5.2013)

Letzte Aktualisierung : 04.2016, BH

loading