Beschwerden in der Schwangerschaft: Rückenschmerzen

Hilfe gegen Schmerzen

Starke Rückenmuskulatur beugt Rückenschmerzen vor - oder lindert sie zumindest. Mit gezielten Dehnübungen können Sie einem Hexenschuss (Reizung des Ischiasnerven) begegnen, der durch ziehende oder stechende Schmerzen in Gesäss und Beinen vielen Schwangeren zu schaffen macht. Vermeiden Sie dabei jedoch Überanstrengungen.

  • Wichtigste Sofortmassnahme bei Ischias-Schmerzen ist die Entlastung der Wirbelsäule z. B. durch Abstützen auf ein Möbelstück.
  • Danach empfiehlt sich das Hinlegen. Bewährt hat sich hier die Stufenbettlagerung, d. h., man legt sich auf den Rücken, beugt Hüft- und Kniegelenk im rechten Winkel und lagert die Unterschenkel auf einem Kissenstapel oder auf einem zusammengelegten Stillkissen. So werden die Lendenwirbel entlastet. Eine Wärmflasche oder angewärmtes Kirschkernkissen kann auch helfen.
  • Entlastung schafft auch die Seitenlage: Legen Sie sich dabei auf die Seite, die nicht schmerzt. Zusätzlich können Sie sich ein Kissen zwischen die Knie klemmen. 
  • Langes Stehen ist ungünstig, sitzen oder liegen Sie so oft es geht.
  • Achten Sie bei alltäglichen Dingen wie Gehen, Sitzen, Bücken oder dem Heben und Tragen von Gegenständen auf gute Körperhaltung. Schwere Gegenstände sollten Sie während der Schwangerschaft nach Möglichkeit gar nicht heben oder tragen. Achten Sie darauf, dass Ihr Rücken stets gerade ist und Sie nicht in sich zusammensinken. Sitzen Sie aufrecht und auf harten Stühlen, wobei der Rücken gerade an der Lehne anliegen und gut abgestützt werden sollte. Auch das Sitzen im Schneidersitz ist gut für den Rücken. 
  • Achten Sie auf Ihr Gewicht und nehmen Sie nicht übermässig viel zu, um die Muskeln und Gelenke nicht zusätzlich zu belasten.
  • Tragen Sie bequeme, flache Schuhe, damit sich das Gewicht beim Gehen gleichmässig auf die Fusssohlen verteilt. Ihre Kleidung sollte locker sitzen und insbesondere den Brustkorb nicht einengen. Bei starken Rückenproblemen kann eventuell ein Stützmieder Abhilfe schaffen.
  • Finden Sie eine für Sie bequeme Schlafposition. Bei Rückenschmerzen kann es helfen, auf einer festen Matratze in der Seitenlage zu schlafen und sich mit Kissen zwischen den Knien sowie unterhalb des Bauches abzustützen. Auch bei Schmerzen im Brustkorb können Kissen eine wahre Wohltat sein.
  • Entspannen Sie sich in einem nicht zu heissen Vollbad.
  • Heisse und kalte Kompressen können äusserst angenehm sein (z. B. Wärmflaschen).
  • Massieren Sie den schmerzenden Bereich, oder bitten Sie Ihren Partner, dies zu tun.

Wissen

Schwanger und Rückenschmerzen? Es könnte schlimmer sein…


Letzte Aktualisierung : 05.2016, BH

loading