Schwangere mit müden Beinen

Hebammentipp - schwere Beine

In der Schwangerschaft nehmen Sie an Gewicht zu, es wird viel mehr Blut in den Gefässen transportiert, zusätzlich werden die Gefässwände durch den Progesteron-Einfluss dehnbarer. Kein Wunder, dass im Laufe des Tages die Beine immer schwerer werden - vor allem bei heissem Wetter und längerem Stehen. Die Waden kribbeln und die Füsse werden so dick, dass sie abends kaum noch in die Schuhe passen. Viele Schwangere kaufen sich sogar extra bequeme Schuhe in einer grösseren Schuhgrösse. Bei swissmom finden Sie viele Tipps zur Vorbeugung und Linderung!

Ein tolles Wohlfühlmittel in der Schwangerschaft ist der Schwangerschaftstee nach Stadelmann. Die Teemischung setzt sich aus Brennesselkraut, Frauenmantel, Himbeerblättern, Johanniskraut, Melissenblättern, Schafgarbenkraut und Zinnkraut zusammen. Brennesselkraut sowie Zinnkraut wirken entwässernd. Um die entwässernde Wirkung noch zu erhöhen, können Sie auch noch Birkenblätter hinzufügen. Erkundigen Sie sich in Ihrer Apotheke. Achtung: Haben Sie morgens schon geschwollene Beine, sollten Sie das bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung berichten. Ödeme können ein Zeichen für eine Präeklampsie sein.

Letzte Aktualisierung: 01.2017, JM