Frische Lebensmittel

Proteine

Die wichtigsten Nährstoffe für Ihr Baby sind Eiweisse (Proteine). Sie bestehen aus Aminosäuren, die wiederum die Bausteine des menschlichen Körpers darstellen und Muskeln, Knochen, Haut und wichtige Organe bilden. Proteine kommen in verschiedenen Nahrungsmitteln vor, z.B. in Fleisch, Geflügel, Fisch, Nüssen und Körnern, Eiern sowie Vollkorn- und Milchprodukten.

Eiweiss aus Fleisch ist besonders gut verwertbar und erst noch eine sehr wichtige Eisenquelle. Helles Fleisch (mageres Schweinefleisch und Geflügel) und Fisch sind empfehlenswerter als dunkles Rindfleisch. Mit Innereien sollten Sie wegen der Schadstoffanreicherung jetzt vorsichtig sein. Leber oder Leberwurst enthält zum Beispiel sehr viel Vitamin A.

Fisch darf in der Schwangerschaft auf dem Speisezettel nicht fehlen. Hochseefische bieten eine sehr gute Eiweissquelle, versorgen mit Jod und den wertvollen Omega-3-Fettsäuren. Eine britische Studie (2004) an fast 12.000 Schwangeren ergab, dass Frauen, die gegen Ende ihrer Schwangerschaft regelmässig Fisch essen, durchschnittlich 70-80 g schwerere Babys bekommen.

Fettarme Milchprodukte sind vorzuziehen. Falls Sie nicht gerne Milch trinken (1/2 Liter täglich wird empfohlen), können Sie diese durch Buttermilch ersetzen oder auch Joghurt, Cottage cheese, Blanc battu oder Quark essen. Zwei Scheiben Käse entsprechen einem Glas Milch. Wegen der Gefahr einer Listeriose-Infektion ist es besser, wenn Sie in der Schwangerschaft auf Rohmilchprodukte verzichten.


Häufige Frage zum Thema

Quecksilber ist einer der wenigen Stoffe, die zu Entwicklungsstörungen beim ungeborenen Kind führen können. Allerdings müssen dazu sehr grosse Mengen mit der Nahrung aufgenommen werden. Das deutsche Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) rät deshalb, in der Schwangerschaft...

vollständige Antwort lesen

Letzte Aktualisierung : 15-05-16, BH

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche. Jetzt anmelden!