FAQ Nabelschnurblutspende
Schwangerschaft | Geburt | Neugeborenes

Wie kann ich mein Nabelschnurblut einlagern?

Es werden prinzipiell zwei verschiedene Möglichkeiten der Nabelschnurblutstammzellspende unterschieden:

  • Die öffentliche Nabelschnurblut-Bank: Hier werden sowohl Fremdspenden (allogen), als auch familiäre, sogenannte gerichtete Spenden, in den Banken gelagert. Das Ziel besteht darin, einen internationalen Spenderpool aufzubauen, welcher das Knochenmarksspendernetz ergänzen kann, damit für möglichst viele betroffenen Patienten ein Transplantat zur Verfügung steht. Die Nabelschnurblutspende in eine öffentliche Bank ist kostenlos.
  • Die private Nabelschnurblut-Bank: In der Schweiz bieten verschiedene private Banken das Aufbewahren von Nabelschnurblutstammzellen für Ihr eigenes Kind an. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig.

Quelle: www.nabelschnurblutspende.ch

Zurück zum Dossier Nabelschnurblutspende

Letzte Aktualisierung : 29-08-19, BH

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche. Jetzt anmelden!