FAQ Nabelschnurblutspende
Schwangerschaft | Geburt | Neugeborenes

Was passiert mit meiner Nabelschnurblutspende?

Wenn Sie bei der Geburt Ihres Kindes Nabelschnurblut spenden, werden aus der Blutprobe im Stammzell-Labor die Blutstammzellen isoliert und die Probe nummeriert (anonymisiert). Es werden einzelne Sicherheitstest (Infektionstest, Gewebeverträglichkeit) durchgeführt. Danach wird die Probe in flüssigem Stickstoff eingefroren und gelagert, bis ein Patient mit den gleichen Gewebeeigenschaften, eine Stammzelltransplantation braucht. Dann wird diese Probe zur Behandlung dieses Patienten verwendet. Auch die privaten Banken machen einige Tests mit dem einzulagernden Blut. Danach wird das Blut verarbeitet und in flüssigem Stickstoff eingefroren und gelagert.

Ihre Nabelschnurblutspende wird nicht ohne Ihr Wissen und Einverständnis zu einem anderen Zweck (z.B. Forschung) verwendet.

Quelle: www.nabelschnurblutspende.ch

Zurück zum Dossier Nabelschnurblutspende

Letzte Aktualisierung : 29-08-19, BH

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche. Jetzt anmelden!