FAQ Nabelschnurblutspende
Schwangerschaft | Geburt | Neugeborenes

Was mache ich, wenn ein Familienmitglied eine Krankheit hat, die mit einer Stammzelltransplantation behandelt werden kann?

Sollte ein Familienmitglied von Ihnen an einer Krankheit leiden, die durch eine Stammzelltransplantation behandelt und möglicherweise sogar geheilt werden kann, bieten die öffentlichen Banken an, das Nabelschnurblut für Sie zu verarbeiten und die Stammzellen bis zur Transplantation aufzubewahren. Voraussetzung ist, dass die Gewebeeigenschaften zwischen Nabelschnurblutprobe und dem potentiellen Empfänger (HLA) identisch sind.

Bitte sprechen Sie rechtzeitig vor der Geburt mit dem behandelnden Hämatologen/Onkologen, damit dieser sich mit uns in Verbindung setzen kann.

Quelle: www.nabelschnurblutspende.ch

Zurück zum Dossier Nabelschnurblutspende

Letzte Aktualisierung : 29-08-19, BH

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche. Jetzt anmelden!