Nabelschnur eines Neugeborenen wird durchtrennt
Schwangerschaft | Geburt | Neugeborenes

Die Vor- und Nachteile der Nabelschnurblut-Stammzellen

Die Vorteile der Nabelschnurblut-Stammzellen:

  • Nabelschnurblut kann nach der Geburt und nach Abnabelung schmerzfrei und ohne Risiko für Mutter und Kind gewonnen werden.
  • Nach Überprüfung von Qualität, Keimfreiheit und Gewebstyp des Nabelschnurblutes kann dieses tiefgefroren und in flüssigem Stickstoff über Jahre gelagert werden.
  • Die Anzahl potentieller Spender ist fast unbegrenzt gross; insbesondere können auch Bevölkerungsgruppen mit seltenen Gewebstypen, welche in Knochenmarksspenderegistern untervertreten sind, als Spender eingeschlossen werden.
  • Das Nabelschnurblut-Transplantat aus einer Nabelschnurblutbank ist jederzeit abrufbar.
  • Abstossungsreaktionen durch immunologisch aktive Zellen des Spenders im Transplantat (sogenannte "Graft-versus-host Krankheit"), kommt bei Nabelschnurblut im Gegensatz zu Knochenmark seltener und in geringerem Schweregrad vor, weil die kindlichen Zellen im Nabelschnurblut unreifer sind und daher weniger befähigt sind, eine Abwehrreaktion auszulösen.

Die Nachteile der Nabelschnurblut-Stammzellen:

  • Die begrenzte Menge der Zellen im Nabelschnurblut, so dass meist nur Kinder und nur selten Erwachsene transplantiert werden können.

Quelle: www.nabelschnurblutspende.ch

Letzte Aktualisierung : 29-08-19, BH

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche. Jetzt anmelden!