Gestern hatte ich (14. SSW) am Arbeitsplatz regelrechten Streit mit einer Kundin, mein ganzer Körper hat gebebt und ich habe auch gezittert. Habe ich meinem Baby geschadet? Merkt es das?

Hochgradiger und andauernder körperlicher und seelischer Stress ist nie gesund, und schon gar nicht für eine Schwangere. Er kann u.a. vorzeitige Wehen auslösen und zu einer Frühgeburt führen.

Allerdings lässt sich Stress schwer messen und deshalb kann man auch nicht sagen, ab wann es gefährlich wird, ab wann z.B. die berufliche Belastung dem Ungeborenen schadet. Zudem ist es absolut unmöglich, während neun Monaten keinen Stress oder Aufregung haben zu wollen. Mit diesem Vorsatz machen Sie sich nur noch mehr Stress. Deshalb raten wir Ihnen, positiv zu denken! Ihrem Kind hat die kurzfristige, einmalige Aufregung sicher nicht geschadet.

Bitte lesen Sie auch hier im swissmom-Bereich "Aktuell/Wissen":

Ein wenig Stress ist gut für Schwangere

Letzte Aktualisierung: 08.2016, BH