Ich würde gerne Wassergymnastik für Schwangere mitmachen, habe aber Angst, dass ich mir im öffentlichen Schwimmbad eine Infektion hole.

Auch wenn man in der Schwangerschaft anfälliger für  Pilz- und andere Scheideninfektionen ist, besteht in öffentlichen Schwimmbädern kein ernstzunehmendes Risiko. Die Wasserqualität wird streng überwacht.

Eine Infektionsquelle sind allerdings feuchte Holzbänke in Schwimmbädern, also immer ein Handtuch unterlegen!

Eine deutlich höhere Infektionsgefahr besteht bei öffentlichen Whirlpools, Jacuzzis etc. Die Keime können sich in dem sehr warmen Wasser und der relativ kleinen Wassermenge viel besser vermehren, deshalb sollten Schwangere auf dieses Vergnügen besser verzichten.

Letzte Aktualisierung: 08.2016, BH