Ist es gefährlich für mein Baby, wenn ich in der Schwangerschaft Scharlach bekomme?

Scharlach ist eine der wenigen Kinderkrankheiten, die man mehrmals (auch als erwachsene Person) bekommen kann. Dazu braucht es aber auch gewisse Symptome. Prominent sind die Halsschmerzen. Ob es sich dann wirklich um Scharlach handelt, kann man mit einem Rachenabstrich feststellen. Diesen Abstrich macht man nur, falls Sie wirklich starke Halsschmerzen haben (Kinderarzt/Kinderärztin kann das auch bei Ihnen vornehmen).

Scharlach ist aber für Ihr ungeborenes Kind ungefährlich. Hätten Sie selbst Scharlach, so würde man Ihnen Antibiotika geben, um Sie selbst vor Folgeschäden zu bewahren. Diese Medikamente dürfen in der Schwangerschaft eingenommen werden.

Letzte Aktualisierung: 08.2016, BH