Ich messe regelmässig meinen Scheiden-pH-Wert. Kann hinter einem hohen Wert noch etwas anderes als eine Infektion stecken?

Ja. Der pH-Wert des Vaginalsekrets steigt an, wenn Sperma beigemischt ist. Eine Messung weniger als 12 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr bringt also ein falsches Ergebnis.

Ausserdem kann Urin den pH-Wert sowohl mehr in den sauren als auch in Richtung basischen Bereich verschieben. Die Messtechnik ist daher von grosser Bedeutung.

Werden aber wiederholt Werte von pH 4,7 oder höher gemessen, kann dies ein Hinweis auf Fruchtwasserabgang durch einen vorzeitigen Blasensprung sein. Sie sollten dies unbedingt mit Ihrem Frauenarzt oder Ihrer Frauenärztin besprechen.

Letzte Aktualisierung : 08.2016, BH