Sind Räucherwurst, Salami und Schinken auch gefährlich, wenn man schwanger ist?

Ja, Salami und geräucherter Schinken, aber auch Wurstwaren wie z.B. Mett- und Teewurst werden zumindest teilweise aus rohem Fleisch hergestellt und können deshalb die Zysten des Toxoplasmose-Erregers übertragen. Trockenfleisch oder Bündnerfleisch gilt als weniger bedenklich, aber auch nicht als ungefährlich. Das höchste Risiko besteht bei rohem Hackfleisch (Beefsteak Tartar) und Carpaccio!

Toxoplasmose-Erreger bzw. ihre Zysten werden nur durch Kochen, Durchbraten oder Tiefgefrieren unschädlich gemacht.

Letzte Aktualisierung: 08.2016, BH